28. April 2022
Topstories

Will Church von „The Voice“ spielt live im Café Bruns

Auf Spotify werden Songs des Berliners millionenfach gestreamt. Am 30. April ist er in Braunschweig zu erleben - auf Hutkasse.

Will Church

Will Church spielt am 30. April auf Hutkasse im Café Bruns.

Will Church war einer dieser Kandidaten, der in den sogenannten Blind Auditions alle vier Coaches von „The Voice of Germany“ sofort mit seiner Stimme überzeugte. Mark Forster, Nico Santos, Sarah Connor und Johannes Oerding, alle warben zu Beginn der elften Staffel im vergangenen Herbst eifrig um ihn. Kein Wunder: Church hat jahrelange Erfahrung als Straßenmusiker und schon einen Musikautorenvertrag als professioneller Songschreiber in der Tasche.
Doch seine Professionalität wurde ihm bei „The Voice“ zum Verhängnis: In den „Battles“ schied er im Duell mit der Mitbewerberin Kati Lamberts aus. Obwohl Church seine Parts perfekt meisterte – vielleicht zu perfekt. Die Juroren entschieden sich für Lamberts.
Geschadet habe ihm die Teilnahme an der  Casting-Show keineswegs, erzählt der aparte Musiker heute. Seine Anhängerschaft in den sozialen Medien sei dadurch deutlich gewachsen. „Schade fand ich, dass man bis zum Finale nur Coversongs singen darf. Ich wäre gerne mit eigenen Liedern angetreten.“

Millionen Streams auf Spotify
Auf Spotify sind bereits einige Titel von ihm zu finden: sanfte, catchy Melodien zu eingängigen Gitarrenharmonien, aufgepeppt mit Beats und Soundeffekten von DJs wie Daniel Glaven oder Unomas beigesteuert haben. Songs aus solchen Kollaborationen wie „Riverside“, „This Summer“ oder „Home In Time“ haben mehrere Millionen Klicks. Sie entstünden aus seiner Arbeit als professioneller Songschreiber heraus, sagt Church, der singt und Gitarre spielt, seit er 14 ist.
Nach einem Auftritt bei einem Talentwettbewerb vermittelte ihm der Produzent Jules Kalmbacher einen Musikautorenvertrag mit Sony Publishing. „Seitdem kann ich tatsächlich vom Musikschreiben leben“, sagt Church. Noch lieber aber macht und singt er sie live. Wie sich das quasi hautnah anhört, kann man am Samstag, 30. April, im Café Bruns erleben.
Beginn ist um 19.30 Uhr in der Südstraße 14. Eintritt frei. Mehr zum Konzert gibt es hier.

Das könnte euch auch interessieren!

 

Auch interessant