Costa-Rica-Feeling in Braunschweig – Szene38
11. Januar 2020
Vortrag

Costa-Rica-Feeling in Braunschweig

3D-Fotograf Stephan Schulz zeigt herrliche Strände, rauchende Vulkane, Nebelwälder und Haie am 24. Januar im BZV Medienhaus

Imposante Unterwasser-Begegnung: Ein Weissspitzen-Riffhai in den Gewässern vor der Isla del Coco. 3D-Fotograf Stephan Schulz traf auf ein ganzes Rudel. Foto: Stephan Schulz

Januar 2020: Draußen herrschen Regen, Kälte und Dunkelheit. Wie schön wären jetzt ein wenig Wärme und Sonnenschein? Die kann man demnächst erleben – und zwar als beeindruckende 3D-Reportage in Braunschweig.

Exotische Tier- und Pflanzenwelt im intakten Regenwald

Die Reise führt nach Costa Rica, einem Traum für jeden Naturliebhaber. Dort gibt es endlose Bilderbuchstrände die mit rauchenden Vulkanen abwechseln. Dazu kühl-feuchte Nebelwälder mit hohen Bergen und Tälern. Vor allem aber glänzt das kleine Land mit einer überaus exotischen Tier- und Pflanzenwelt inmitten intakten Regenwaldes. Zu Pferd, per Boot und mit öffentlichen Verkehrsmitteln war Fotograf Stephan Schulz viele Monate unterwegs, um die Naturschätze des Landes mit seiner 3D-Kamera einzufangen. Die eindrucksvollsten unter ihnen sind oft winzig – die mitunter bizarre Insekten- und Amphibienwelt offenbart gerade in 3D-Makroaufnahmen ihre ganze Formenvielfalt.

Costa Rica bietet eine bunte, überaus exotische Tier- und Pflanzenwelt inmitten eines faszinierenden Regenwaldes. Kleine Frösche mit großen Augen gibt es hier auch. Foto: Stephan Schulz

Urwaldabenteuer auf der Osa-Halbinsel

Für Outdoorfans bietet sich eine unglaublich vielfältige Erlebniswelt: Stephan Schulz durchwanderte in einem mehrtägigen Urwaldabenteuer die Osa-Halbinsel, wo sich der letzte intakte tropische Küstenregenwald an der gesamten Westküste Amerikas befindet. Er fotografierte vom Gipfel des fast 4.000 Meter hohen Cerro Chirripo den Sonnenaufgang. Der Reiseexperte bestaunte die farbigen Kraterseen und Lavaströme der aktiven Vulkane des Landes. Und er erlebte, wie unzählige Bastardschildkröten in einer Massenansammlung gleichzeitig ihre Eier ablegen.

Schwärme von Hammerhaien, Rochen oder anderen Großfischen

Das absolute „Hai-Light“ der costaricanischen Natur entdeckte Schulz aber in Gewässern vor der Isla del Coco: Schwärme von Hammerhaien, Rochen oder anderen Großfischen machen diesen Tauchplatz zum weltweiten Nonplusultra für jeden Unterwasserfotografen. Bei einem Nachttauchgang erlebte der Profifotograf sogar hautnah ein Rudel jagender Weißspitzenriffhaie. Zudem besuchte Indianerstämme und traf deutsche Auswanderer, die dem Reiz des Landes erlegen sind. „Goodbye Deutschland“ – auch wenn es bei dieser 3D-Multivisionshow nur für eine kurze Zeit ist. Wer Costa Rica in brillanter digitaler 3D-Projektion erleben möchte, sollte am Freitag, 24. 1.2020, 19.00 Uhr, ins BZV Medienhaus, Hintern Brüdern 23, 38100 Braunschweig, kommen.
Tickets für die Veranstaltung bekommt man unter https://www.konzertkasse.de/3d-show-costa-rica-naturparadies-zwischen-karibik-und-pazifik-von-und-mit-stephan-schulz-tickets/p558962.html?ReferrerID=98&SubReferrer=szene38.de und an der Abendkasse.

Beeindruckende Bilder: Zuschauer mit 3D-Brillen bei einer Multivisionshow. Foto: Stephan Schulz

Auch interessant