14. Juni 2017
Topstories

Vorbands für Rock im Allerpark stehen fest

Die regionalen Bands Kyonic, Final Impact und The Planetoids spielen vor den DONOTS am 12. August 2017

Die Musik von Kyonic wird beeinflusst von Bands wie Metallica oder Trivium. Foto: Ngoc Le Dang

Am 12. August wird im Allerpark in Wolfsburg wieder gerockt und die Headliner haben wir euch bereits verraten: die deutsche Alternative-Rock-Band DONOTS. Bereits zum fünften Mal findet das Festival statt und wieder gab es eine Ausschreibung für die Vorband-Slots, die für regionale Newcomer reserviert sind.

Über 100 Bands haben sich auf die drei Plätze beworben! Die Jury hat ein ausführliches Hearing veranstaltet, um die schwierige Entscheidung zu treffen. Jetzt stehen die drei Vorbands fest: Final Impact, Kyonic und The Planetoids.

Kyonic

Die niedersächsische Band hat ihre Wurzeln in Braunschweig und Wolfsburg und existiert in ihrer jetzigen Form seit 2015. Erste Anfänge gab es aber bereits schon 2007 und dementsprechend haben sie auch schon einige Erfolge vorzuweisen: sie haben bei den „Local Heroes“ gewonnen und gehörten beim W:O:A Metalbattle zu den Finalisten der nationalen Newcomer. Ihre Musik ist mitreißender Metal, der im Allerpark sicher für gute Laune sorgen wird.

Final Impact

Final Impact arbeitet bereits an ihrem zweiten Album. Foto: Veranstalter

Aus Gifhorn bekommen wir cleveren Punkrock auf die Bühne. Final Impact haben mit ihrem ersten Album 2015 („Turn the Page“) gezeigt, dass sie abwechslungsreiche Texte und energievolle Melodien zusammenbringen können, die sich in aufregenden Liveshows entladen. Sie arbeiten bereits schon am zweiten Album – wir dürfen also sicher gespannt sein auf ein paar Kostproben ihrer neuer Texte.

The Planetoids

Ihr Groove Pop ist sicher unter den Top 10 auf Mars, Venus und Jupiter. Foto: Veranstalter

Nicht von dieser Welt scheint der einfallsreiche Genremix dieser Band zu sein: Pop, Funk, Indie und Disco – eine tanzbare Mischung die energiegeladen und entspannt ist. The Planetoids hat damit den Groove Pop erfunden und auch bereits schon ein Album („Plutonium“) herausgebracht, das nicht nur in Hannover und Düsseldorf – von dort stammt die Band – seine Fans gefunden hat.

Auch interessant