Monstertrucks in Braunschweig

Schon am 1. Mai könnt ihr die Stunt-Show live erleben - und wir verlosen Tickets!

Dynamit auf Rädern: Die Show rundum den Motorsport zeigt außergewöhnliche Stunts, gewaltige Monstertrucks. Fotos: Stunt-Events / Dynamit auf Rädern.

Dynamit auf Rädern

Entertainment für die ganze Familie: Im Rahmen der großen Tournee durch ganz Deutschland ist das Stunt-Event „Dynamit auf Rädern“ mit dessen Show auch bei uns in Braunschweig zu Gast. Und das Motto lautet: Action total! Qualmende Räder, fliegende Autos und reißendes Blech.

Fünf gewaltige und tonnenschwere Monstertrucks lassen die Erde erbeben. Neben diesen Giganten könnt ihr auch spannende Auto-Stunts, extreme Feuer-Shows und waghalsige Fahrten live miterleben. Von Motorrad-Weitsprüngen wie wir sie sonst nur von Stuntman Evel Knievel höchstpersönlich kennen, über waghalsige Verfolgungsrennen wie in den „Straßen von San Francisco“, bis hin zu waghalsigen Auto-Stunts à la „Alarm für Cobra 11“. Motor-Sport-Fans kommen bei der rund zweistündigen Veranstaltung voll auf ihre Kosten.

Verlosung

Und für solche Adrenalin-Junkies haben wir nun gute Neuigkeiten: Wir verlosen 5×2 für die Show am 1. Mai 2019 in Braunschweig. Denn dann verwandelt sich der Parkplatz des Möbelhauses Porta in ein Gelände für Monstertrucks und andere Fahrzeuge. Ihr möchtet live dabei sein? Alles, was ihr dafür tun müsst, ist eine Mail an redaktion@szene38.de mit dem Kennwort „Monster“ zu schreiben. Da die Zeit drängt, ist am 29. April Schluss. Die Gewinner werden daraufhin umgehend von uns benachrichtigt.

Monstertrucks – Der Kult

Der Ursprung dieser Trucks liegt über 40 Jahre zurück: 1974 baute der US-Amerikaner Jim Kramer aus einem Ford-Pickup den ersten Monstertruck namens „Bigfoot 4×4“ auf. Und ein solcher sogenannter Monstertruck ist ein modifiziertes Fahrzeug – in der Regel ein Geländewagen, Pickup oder Van – welches durch seine übergroßen Reifen und hohe Motorleistung auffällt.

Rennen

Unter dem Namen „Monster Jam“ werden vor allem in den USA, Kanada und Europa Rennen ausgetragen und vermarktet. Bei einer solch typischen Show fahren die Trucks kurze Runden über eine aufgebaute Geländestrecke. Dabei bilden alte PKW gewisse Hindernisse, über die die Monstertrucks springen.

Freestyle

Beim Freestyle dagegen fahren die Trucks frei durch eine Halle. Dabei springen sie und zerstören Busse, Wohnwagen, Autos, kleine Yachten, Schiffscontainer oder Kleinbusse. Die Fahrer fahren je nach dem Rennergebnis (der Letzte zuerst, der Beste zuletzt) nacheinander im Freestyle. Dabei besteht die Jury beziehungsweise die Punktrichter aus Zuschauern aus dem Publikum. Und diese können Punkte von eins bis zehn vergeben, die daraufhin zusammengezählt werden. Schließlich gewinnt der Truck mit der höchsten Punktzahl.

Und all‘ das, eine solche Show, könnt ihr schon bald live miterleben. Weitere Infos findet ihr außerdem hier. Und Tickets gibt’s für 23,20 EUR hier – es sei denn, ihr seid einer der glücklichen Gewinner unserer Verlosung!

 

 

^