Norddeutsche Quidditch Liga in Braunschweig

Am 23. Juli 2017 erobert die magische Sportart die Löwenstadt

Quidditch ist ein cleverer Mix aus Handball, Rugby und Völkerball. Foto: Alexander Joost

Diesen Sonntag, am 23. Juli heißt es auf dem TuRa-Feld: „Brooms up!“ Die Braunschweiger Quidditchmannschaft Broomicorns ist Gastgeber des dritten und letzten Spieltags der Norddeutschen Quidditch Liga.

Quidditch, der Sport aus den Harry Potter-Büchern? Richtig, aber mit den Büchern hat die Sportart eigentlich nicht mehr viel zu tun. Es handelt sich bei Quidditch um eine Vollkontaktsportart mit einem gelungenem Mix aus Handball, Rugby und Völkerball.

Die sogenannten Jäger beider Teams versuchen Tore zu werfen, indem der Quaffel – ein Volleyball – durch einen von drei Ringen des gegnerischen Teams geworfen wird. Ein Hüter sowie die Treiber, welche die gegnerischen Spieler mithilfe von Dodgebällen abwerfen können, versuchen dies zu verhindern. Ab Minute 17 kommt der goldene Schnatz ins Spiel, beim Muggel-Quidditch ist dies eine Person mit einem an der Hose befestigten Tennisball. Wird der Schnatz gefangen, ist das Spiel beendet und die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt. Wichtigste Regel: auf dem Besen bleiben – in diesem Fall ist das eine PVC-Stange, welche die Spieler zwischen den Beinen halten müssen.

„Brooms up!“

Die „magischen“ Spiele finden zwischen 12.45 Uhr und 16.30 Uhr statt, die Braunschweiger Mannschaft spielt jeweils 13:30 und 15:45 Uhr. Alle Interessierten und Neugierigen sind herzlich dazu eingeladen zuzuschauen!

Die Braunschweiger Broomicorns sind die erste offizielle Quidditch-Mannschaft unserer Stadt und existieren seit Anfang des letzten Jahres. Wer noch mehr über den Sport oder die Mannschaft erfahren will, kann sich diesen Artikel von studi38 durchlesen.

Die Spiele finden auf dem Gelände des TuRa e.V. statt, Bienroder Weg 51, 38106 Braunschweig. Für Getränke und Snacks wird gesorgt.

^