• Home
  • > >
  • Neu & exklusiv: Virtual Reality Escape Games in Braunschweig

Neu & exklusiv: Virtual Reality Escape Games in Braunschweig

Wir waren für euch vor Ort - sowohl in der realen als auch in der virtuellen Welt - und haben das neuartige Virtual Realtiy Game getestet

Abtauchen in eine andere Welt: Das bieten euch die sogenannten Virtual Reality Escape Games bei Black Mission Area in Braunschweig. Was von außen recht ulkig aussieht, ist für die Spielenden ein echtes Erlebnis. Fotos: Siri Buchholz und Tarik Kettner.

Virtuelle Realität

Virtual Reality Escape Games – schweres Wort, aber simpel erklärt. Ihr werdet in einen kahlen, grauen Raum geführt und in eines der vier abgeklebten und bunten Rechtecke auf dem Boden positioniert, denn dies ist eure Ausgangslage.

Anschließend wird euch das Equipment und die Ausrüstung erklärt: Zwei Fernbedienungen, ähnlich wie bei der Nintendo Wii, einen kleinen Rucksack – aber in Wirklichkeit ist es ein Computer – und zum Schluss natürlich die Brille. Wenn die Einstellungen passen, geht’s auch schon los. Ihr seht, wie der Name schon sagt, eine virtuelle Welt vor euch – doch so virtuell kommt sie euch nicht vor. Zu Beginn wurde euch geraten, nicht zu springen und nicht zu rennen. Klingt erst logisch in Anbetracht der Größe des „echten“ Raumes. Doch später macht diese Anweisung sehr viel Sinn.

Weiter in der virtuellen Welt: An den Wänden erscheint die Story, die ihr im Begriff seid, durchzuspielen. Eure Welt erscheint euch, der Wettlauf mit der Zeit beginnt. Es gilt, sämtliche Rätsel und Aufgaben, die dieses digitale Umfeld für euch parat hält, zu meistern. Ihr könnt greifen, ihr könnt werfen, ich könnt mit den virtuellen Gegenständen und Räumen interagieren. Und ganz wichtig: Kommunizieren! Na, klingelt da etwas? Die Virtual Reality Games erinnern sehr stark an Escape Rooms, die in letzter Zeit einen regelrechten Boom erlebten. Und wie bei jedem anderen und realen Escape Room ist auch die virtuelle Version echtes Teamwork! Gemeinsam mit euren Teamkollegen taucht ihr in die virtuelle ein und ab, bis euch ein unsanfter Kontakt mit der Wand, mit dem Boden oder mit einem Mitspieler daran erinnert, wo ihr euch eigentlich befindet.

https://www.facebook.com/szene38/videos/2300986673516249/

Woher wir das alles über solche Virtual Reality Escape Games wissen? Wir haben es hautnah erlebt. Denn Sergej und Swetlana Hörner haben uns nicht nur in ihre echte Black Mission Area in Braunschweig, Böcklerstraße 30, mitgenommen, sondern uns auch eine ihrer virtuellen Welten gezeigt. Und Tochter Angelique meisterte mit uns die digitalen Rätsel.

Swetlana, wie seid ihr auf diese Idee, dieses neuartige Angebot und Spielerlebnis, gekommen?

Wir haben selbst ein großes Interesse an solchen Games aller Art. Und da wir bereits vorher die Idee hatten, interaktive und virtuelle Spiele einzuführen und in unser Angebot mit aufzunehmen, haben wir recherchiert und nach der besten lösbaren Umsetzung gesucht.

Wie sieht es mit der Programmierung und der Entwicklung solcher Spiele aus?

Wir erhalten die Spiele inklusive der gesamten Software von einem Trio aus Kanada. Die drei sind also die Entwickler.

Rätsel, Flucht und ein Drache

Wir spielten das Spiel „Dragon Tower“. Darin verkörpern wir Reisende, die in einen Turm gesperrt wurden, um einem Drachen als Opfer dargebracht zu werden. Also nichts wie raus hier! Denn dieser Drache schien dann auf einmal doch nicht ganz so virtuell zu sein, wie wir ihn zu gern gehabt hätten. Täuschend echt feuerte er seine Feuerbälle auf uns, um uns zu verkokeln. Aber wir wollen an dieser Stelle nicht weiter spoilern. 40 Minuten hatten wir Zeit, um vor der Opferung zu fliehen. Das haben wir schließlich – mit einer ordentlichen Portion an Unterstützung – auch geschafft! Nach jedem Spiel wird die Ausrüstung selbstverständlich gründlich gereinigt und desinfiziert.

Wie viele Virtual Escape Games bietet hier bisher an?

Insgesamt kann man bei uns drei Missionen durchspielen: „Space Station Tiberia“, „The Depth of Osiris“ und „Dragon Tower“.

Neben dieser Form des etwas anderen Erlebnisses findet ihr in der Braunschweiger Black Mission Area auch einen klassischen Escape Room, eine Lasertag-Arena und eine Bowling Bahn. Besonderes Special: Die Mind Arena. Hierbei handelt es sich um einen Escape Room extra für große Gruppen. So können sechs Teams – sprich 48 Personen – zeitgleich spielen und rätseln.

Was ist das besondere hieran? Wie läuft es in einer solchen Mind Arena ab?

Die Arena hat eine Fläche von knapp 750 Quadratmetern. Wir verteilen mehrere Kisten an bestimmten Punkten in dieser Arena. In diesen Kisten befinden sich verschiedene Rätsel, die die Spieler lösen muss. Ist das gelungen, erhält die Gruppe den nächsten Hinweis für die nächste Kiste mit dem entsprechenden Rätsel. Für einen Durchlauf hat jedes Team insgesamt 90 Minuten Zeit.

Von Braunschweig nach Wolfsburg

Daneben befindet sich ein weiterer Standort mit in Wolfsburg. Auch dort erwarten euch Rätsel, Action und virtuelle Abenteuer. Die Teilnahme an den Virtual Reality Games und an dem Escape Room sind ab 16 Jahren, alles andere bespaßt auch die kleineren Besucher. Aber überzeugt euch selbst!

 

^