21. Dezember 2020
Topstories

Landwirte schenken Weihnachtsfeeling mit Lichterfahrt – mittendrin: TonTutNot

Mit ihrer Lichterfahrt brachten die rund 40 geschmückten Trecker am Samstag und Sonntag nicht nur Kinderaugen zum Strahlen.

Frohe Weihnachten! Auf der Lichterfahrt wünscht das DJ-Team von Ton Tut Not.

Frohe Weihnachten! Auf der Lichterfahrt wünscht das DJ-Team von Ton Tut Not. Foto: Ton Tut Not

Lautes Hupen aus der Ferne, begleitet von noch lauterer Weihnachtsmusik, wartende Menschen am Straßenrand. Und dann: Ein bunt geschmückter und beleuchteter Trecker nach dem anderen fährt in einer gefühlt nie endenden Karawane durch den Ort. Winkende Hände aus den hupenden Fahrzeugen und von den Zuschauenden auf den Gehwegen. Doch nicht nur das: Mittendrin ist im Vorbeifahren ein kurzer dröhnender Ausschnitt von „Last Christmas“ zu hören. Nach rund vier Minuten ist schon wieder alles vorbei, „Last Christmas“ ist weiterhin klar und deutlich zu hören, allerdings in der Ferne. Doch das Funkeln bleibt – und zwar in den Augen der Kinder und der Erwachsenen, die dieses Spektakel live miterlebt haben. Denn diese vier Minuten erhellten die dunkle Jahreszeit und brachten echte Weihnachtsstimmung in der aktuellen Situation.

Leuchtende Geste in dunklen Zeiten: Die Lichterfahrt der Landwirte

2020 neigt sich dem Ende zu, Weihnachten steht direkt vor der Tür. Und das mitten im erneuten Lockdown. So richtige Weihnachtsstimmung kommt da nur sehr schwer auf. Schließlich müssen wir alle regelrecht kürzertreten: keine Weihnachtsmärkte, keine großen Familienfeiern, keine Coca-Cola-Trucktour, keine sonstigen (vor-)weihnachtlichen Specials.

Doch am vergangenen Wochenende wurde unter anderem der Landkreis Helmstedt und Umgebung erhellt – und zwar von bunt leuchtenden und strahlenden Traktoren. Denn die Landwirte aus unserer Region haben sich zusammen geschlossen und eine Lichterfahrt gestartet. Wir waren am gestrigen vierten Advent natürlich auch mit dabei, um diese große Geste live mitzuerleben – schaut euch hierzu gern unsere Instagram-Story an.

Laut, lauter, Ton Tut Not

Die Lichterfahrt war ein voller Erfolg. Foto: Ton Tut Not
Die Lichterfahrt war ein voller Erfolg. Foto: Ton Tut Not

Begleitet wurden die rund 40 Traktoren dabei von Ton Tut Not und ihrer mobilen DJ-Stage. Angekoppelt an einen der Trecker spielte die lauteste Pommesbude Deutschlands passende Weihnachtsmusik und sorgte so für noch mehr Weihnachtsstimmung in der Region. Hier kommt ihr nochmal zu unserem Interview mit André und Oli.

„Wir wurden spontan gefragt, ob wir mit unserer mobilen DJ-Stage bei der Lichterfahrt dabei sein wollen und haben sofort zugesagt“, erzählt André. „Wir haben uns echt gefreut, ein Teil einer so tollen Aktion sein zu dürfen.“ Und die Freude spiegelt sich definitiv bei den Zuschauenden wieder: „Die Musik hat das Ganze perfekt abgerundet. So kam noch mehr Weihnachtsfeeling auf.“ Auf Instagram bedankt sich André auch nochmal öffentlich bei allen: „Ich kann es gar nicht in Worte fassen, was alles passiert ist an diesen letzten zwei Tagen. Das war absolut das schönste Erlebnis in diesem Jahr. Danke an unsere Landwirte, dass ihr sowas Geiles auf die Beine gestellt habt!“ Dazu stellten die DJs die Fahrt als Livestream zur Verfügung: Insgesamt über 20.000 Aufrufe konnte das Team hier zählen.

Auch wir sagen Danke!

Schaut oder sucht man im World Wide Web nach der Lichterfahrt, findet man unter anderem eine Vielzahl an Facebook-Beiträgen und Instagram-Stories. Und alle mit derselben Message: DANKE! Dass die Landwirte trotz aktueller Lage die Mühe gemacht haben, um uns allen einen solch schönen Moment zu bescheren, rührt viele Menschen. Uns auch. In diesem Sinne: Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

  • Wer die Aktion nochmal Revue passieren lassen möchte, kann sich auf Facebook und Instagram durchklicken. 
  • Hintergrundinfos zu dieser bundesweiten Initiative findet ihr zum Beispiel hier bei ndr.de.

Auch interessant