Küchenschlacht trifft Wörterwettstreit – Szene38
7. Oktober 2016
Topstories

Küchenschlacht trifft Wörterwettstreit

„Poetry Slam meets Street Food“ am 4. November in Braunschweig

Slam-Poet Frank Klötgen ist ein bekanntes Gesicht auf dem Poetry-Bühnen Deutschlands. Foto: Max Gindt

Nein, es werden keine Burger geworfen – aufregend wird’s aber trotzdem: Der „Poetry Slam meets Street Food“ in Braunschweig verbindet die beiden beliebtesten Trends der Zeit – Street Food und Sprachspielerei! Im November kann man sich von dem Ergebnis live überzeugen, wenn die Vertreter der Street Food- und Poetry-Szene sich einen heißen Schlagabtausch liefern!

Poetry Slams sind schon seit Jahren der Renner unter den Literaturveranstaltungen. Die Events, auf denen Dichter mit ihrem vorgetragenen Texten gegeneinander antreten, haben weltweit eine große Fangemeinde und füllt die Veranstaltungssäle  zu Hunderten. Von Comedy bis lyrischen Beiträgen sind der Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt. Und soviel sei verraten: Bei dem Event in Braunschweig werden hochrangige Vertreter der deutschsprachigen Szene vertreten sein.

In Kombination mit dem nächsten Megatrend der Kulturlandschaft, den Street Food Festivals, wird im November neben dem Kopf auch der Bauch gefüttert. Unter dem Motto „untaggable“ trifft hier Wortakrobatik auf die Toptrends der internationalen Street Food-Märkte. Im Gegensatz zu Fast Food wird hier besonderen Wert auf die einzigartige Zubereitung der unterschiedlichen Gerichte gelegt – und das beeindruckt: Laut einer amerikanischen Studie ernähren sich täglich rund 2,5 Milliarden Menschen von Street Food. Zu dem Slam in Braunschweig kommen regionale und überregionale Food-Trucks, sowie Craft Beer, ausgefallene Limonaden und Bio Wein.

Der von Pop(p)in‘ Poetry veranstaltete Slam startet am Freitag, den 4. November um 19 Uhr im Audi Zentrum Braunschweig. Die Besucher erhalten zwei Getränke Gutscheine (freie Auswahl) und jeweils einen Gutschein für die Streetfood Trucks (hier auch freie Auswahl). Karten gibt’s im Vorverkauf im KingKing Shop, (Kastanienallee 4), im Café Riptide (Handelsweg 11), in der Petite Creperie oder online beim Verlag Andreas Reiffer.

Auch interessant