Die Antilopen Gang live in Wolfsburg

Die anarchistische Hip-Hop-Crew provoziert mit Songs wie „Beate Zschäpe hört U2“ im Hallenbad

Die Antilopen Gang mischt Rüpel-Rap, Schrammel-Punk und Pop-Tiraden. Foto: KKT

Ihre Songs heißen „Baggersee“, „Pizza“, „Patientenkollektiv“ oder „Das Trojanische Pferd“. Bekannt und berüchtigt wurden sie jedoch mit ihrem Lied „Beate Zschäpe hört U2“.

Verschworene Gang

Danger Dan, Koljah und Panik Panzer bilden die verschworene Antilopen Gang. Drei flinke Typen, die im Gegensatz zu anderen Gangs kein bestimmtes Territorium beanspruchen. Jedoch hat das Trio auch gangtypische Erkennungszeichen: Tätowierungen, Sprachcodes und einen eigenen Humor. Und wie in jeder Gang sind all ihre Mitglieder Brüder. Danger Dan und Panik Panzer sogar leibliche.

Die drei Punk-Rapper/Rap-Punker

Seit ihrem Debütalbum „Spastik Desaster“ aus dem Jahr 2010 reflektieren die drei Rapper, warum das System versagt und die Welt falsch ausgerichtet ist. Obwohl sie durch und durch in der Rap-Szene unterwegs sind, weisen die Songs der Gang immer Punkrock-Einflüsse auf. „Wir haben alle drei eine Punk-Sozialisation und kommen mit unserer Band aus einem Autonome-Zentren-Umfeld. Wir werden heute immer als die Punker im Rap gesehen, aber früher war das genau umgekehrt“, erzählt Koljah. Provokation als Stilmittel: Sie werfen in ihren Songs eine „Atombombe auf Deutschland“ und wollen die Pizza als Lösung aller Probleme etablieren.

„Anarchie und Alltag“

Im Jahr 2017 veröffentlichte die Antilopen Gang ihr Album „Anarchie und Alltag“, welches auf Platz 1 der deutschen Albumcharts schoss. Zudem erschien das Bonusalbum „Atombombe auf Deutschland“ mit zwölf alten, neu arrangierten und aufgenommenen Liedern als Punkrockversionen. Mit dabei: viele Deutsch-Punk-Stars als Gastsänger. Bela B. (Die Ärzte), Campino (Die Toten Hosen) und MC Motherfucker (Terrorgruppe). Dazu Jan „Monchi“ Gorkow (Feine Sahne Fischfilet), Ingo (Donots), Peter Hein (Fehlfarben) und Wölfi (Die Kassierer)grölen Songs wie „Beton“, „Stück linksbewegten Hip Hop Dreck“ und „Enkeltrick“. Dazu „Beate Zschäpe hört U2“ mit dem die Antilopen Gang zu Ikonen der linksbewegten Popmusik avancierten.

Achtung, diese drei Typen werfen auch mal eine „Atombombe auf Deutschland“. Foto: KKT

 „Abbruch Abbruch“

Mit den Songs ihres kommenden Albums „Abbruch Abbruch“ im Gepäck geht es im Anschluss an die für Januar 2020 geplante Veröffentlichung auf Tour. Die anarchische Truppe präsentiert sich darauf textlich kleinteiliger und genauer, aber auch großmäuliger. Bestes Beweis: Die starke neue Single „Wünsch dir nix“. Die Finger werden wieder tief in die Wunden unserer Welt gelegt. Das Trio geht dahin, wo es weh tut, verschont aber auch sich selbst nicht. Sie sind provokant, selbstironisch, manchmal persönlich, aber immer für jede Absurdität zu haben. Die Antilopen Gang liefert auch live richtig stark ab. Eine irrwitzige Bühnenshow irgendwo zwischen, Rüpel-Rap, Schrammel-Punk, Pop-Tiraden, Improvisations-Jazz und Klavier-Einlagen. Die Abriss-Party steigt am Samstag, 22. Februar 2020, 20:00 Uhr, im Hallenbad Wolfsburg.

 

^