Angesagte vegane Spots in Braunschweig

Die Löwenstadt bietet immer mehr Auswahl an leckeren UND veganen Gerichten an

Die vegane Version von "Spaghetti Bolognese". Foto: Johanna Polle

Sei es aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen: Vegan ist in aller Munde und schon lange ist klar, dass es sich hierbei nicht um einen Trend, sondern um eine Lebenseinstellung handelt. Angefangen mit den großen Metropolen, ziehen jetzt immer mehr Städte nach und „veganisieren“ ihre Speisekarte, so auch Braunschweig: Szene38 hat fünf angesagte vegane Foods und Spots in der Löwenstadt für euch aufgelistet:

SULTANA
Die arabische Küche bietet viel mehr als nur Humus: Fans der vegetarischen oder veganen Küche werden sich vor der Auswahl an pflanzlichen Gerichten gar nicht retten können. Eine Anlaufstelle für authentische syrische Gerichte ist das Sultana. Besonders schmackhaft sind Speisen wie Fattousch – ein syrischer Salat mit Pfefferminze, gerösteten Brotstücken und Granatapfel oder Foul Medammas – bestehend aus gekochten Bohnen mit Sesampaste, Knoblauch, Zitronensaft, Petersilie und Olivenöl. Das Restaurant besticht mit einem orientalischem Flair; hier fühlt man sich gleich wohl!

map 30pxBreite Straße 18

FALAFELHAUS
Da wir bereits schon die arabische Küche angeschnitten haben, hier noch ein Tipp: Das Falafelhaus bietet selbstgemachte, frische Falafelgerichte zu unschlagbaren Preisen an. Das Lokal ist mittlerweile ein beliebter Spot für Studenten, Vegetarier und Veganer geworden. Einen Falafelteller bekommt man hier schon für fünf Euro. Die knusprig gebackenen Falafel werden zusammen mit Humus (Kichererbsen-Paste mit Tahin), Salat und arabischem Brot serviert. Satt werden garantiert!

map 30pxMühlenpfordtstr./Schleinitzstr. 1

CIGKÖFTEM
Springen wir zur türkischen Küche: Am 22. Oktober wird Cigköftem in der Braunschweiger Innenstadt eröffnet. Der ein oder andere könnte sich vom Namen in die Irre führen lassen, denn Cigköfte bedeutet im Türkischem eigentlich „rohe Hackbällchen“. In der Braunschweiger Filiale – sowie generell bei allen anderen Cigköftem-Restaurants – werden aber nur 100 Prozent vegane Snacks angeboten. Die Cigköftes bestehen aus einem Mix aus Weizengrieß (z.B. Bulgur), veganem Tomatenmark und 18 unterschiedlichen Gewürzen. Für Freunde des scharfen Geschmacks wird ebenfalls eine sehr pikante Variante mit gemahlenen Chilischoten angeboten. Afiyet olsun!

map 30pxSack, Pavillion (Innenstadt)

BELLYBUTTONFOOD
Wer Lust auf Vitamine hat, is(s)t bei Bellybuttonfood richtig: Salate, Suppen oder Rote-Beete-Säfte werden hier in einem gemütlichem Ambiente serviert. Nicht nur die Speisen, sondern auch die Inneneinrichtung ist öko: Die Tische bestehen aus Baumstämmen, die Barhocker sind vintage und hängende, leere Gurkengläser schmücken die Glühbirnen. Noch nie was von Pastinaken, Topinambur oder schwarzem Rettich gehört? Dann ab ins Bellybuttonfood und lasst euren Gaumen mit regionalen, gesunden Salaten und Süppchen verwöhnen!

map 30pxKleine Burg 15

CHOCLATTE COFFEESHOP
Nach Angaben des Deutschen Kaffeeverbandes trinkt jeder Deutscher im Schnitt 162 Liter Kaffee pro Jahr. Und die Auswahl ist groß: Von italienischen Espresso, über türkischen Mokka hinzu kubanischen Cortadito ist für jeden Kaffee-Fan was dabei. Nicht nur für Veganer, sondern auch für Laktoseintolerante ist eine Zutat ganz wichtig: Die Milch. Der Choclatte Coffeeshop bietet neben herkömmlicher Kuhmilch auch Soja-, Mandel- und Kokosnussmilch an. Leckere Paninis und Apfelkuchen – natürlich vegan – werden ebenfalls angeboten. Unser Tipp: Heiße Vollmilchschokolade mit Kokosnussmilch!

map 30pxNeue Straße 26

^