Filmreifer Empfang: Begrüßung von Bumblebee

Der gelbe Transformer steht auf der Piazza der Wolfsburger Autostadt

Besucher der Autostadt Wolfsburg erhalten aktuell eine Begrüßung der besonderen Art: Bumblebee, der gelbe Transformer aus der gleichnamigen Filmreihe, steht bis einschließlich Donnerstag, 13. Dezember, auf dessen Piazza – einmal als riesiges Mockup sowie als original gelber Volkswagen Käfer.

„Transformers 6 – Bumblebee“

Hintergrund des besonderen Empfangs ist die Kooperation zwischen Volkswagen und Paramount Pictures anlässlich des Films „Transformers 6 – Bumblebee“ . Am 20. Dezember startet dieser in den deutschen Kinos. Und darum geht’s: Wie der Titel bereits verrät, handelt der Spielfilm von dem gleichnamigen sympathischen Charakter, den wir schon aus den letzten fünf Transformers-Filmen kennen. Im Jahr 1987 versteckt sich das mysteriöse Maschinenwesen Bumblebee in der Gestalt eines alten VW Käfers auf dem Schrottplatz einer kleinen kalifornischen Küstenstadt. Kurz vor ihrem 18ten Geburtstag und auf der Suche nach ihrem Platz im Leben, findet die rebellische Charlie den kaputten und kampfgeschwächten Bumblebee. Mit mechanischem Geschick beginnt sie ihn zu reparieren. Dabei lernt sie schnell, dass es sich keineswegs nur um eine alte Schrottmühle handelt… Außerdem übernahm übernahm wieder Erfolgsproduzent und -regisseur Michael Bay die Regie.

VW Käfer geht in Rente

Bye bye VW Käfer: Nach knapp 70 Jahren geht das Fahrzeugmodell in seinen wohlverdienten Ruhestand. Foto: Autostadt Wolfsburg.

Der Volkswagen Käfer, der nach stolzen 70 Jahren in den Ruhestand geht, verabschiedet sich somit filmreif mit diesem Kino-Blockbuster. Ein wahres Denkmal für das beliebte Kult-Modell. Zudem handelt es sich um ein besonderes Fahrzeug: Der Sunny-Bug aus dem Jahr 1984 gehört Jost Körfer, Mitarbeiter der Autostadt. Den ersten Einsatz hatte der Sunny-Bug bereits am Montag, den 3. Dezember, bei einem exklusiven Fan-Screening in Berlin.

^