• Home
  • > >
  • Von der Löwenstadt nach Dubai: Erster Urlaubsflug startete

Von der Löwenstadt nach Dubai: Erster Urlaubsflug startete

Guten Flug: Am 17. Februar startete der erste Flieger von Braunschweig nach Dubai. Fotos (3): Falk-Martin Drescher.

Pioniergeiststimmung herrschte am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg. Dutzende Mitarbeiter des Flughafens, des Reiseanbieters Reisebüro Schmidt, der Polizei & Co waren in den Premierenflug eingebunden – entsprechend aufgeregt waren die Verantwortlichen. Der Grund dafür: Die erste Flugreise von Braunschweig nach Dubai startete.

Das Wolfenbüttler Reisebüro Schmidt entschied sich zu diesem Schritt. Nachdem sie auf rund 20.000 Quadratmeter bereits Deutschlands ersten privat betriebenen Reisebusterminal eröffneten – laden sie nun auch zum Urlaub in Dubai ein. Das Besondere daran: Gestartet wird in der Löwenstadt. „Wir fühlen uns ein bisschen wie Luftfahrtpioniere“, erklärte Philipp Cantauw, Prokurist des Reisebüros, freudig.

Das ist nicht verwunderlich. Für den Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ist das tatsächlich neu. Nein, natürlich nicht Flüge selbst – auch nicht mit Maschinen dieser Klasse (den hiesigen Highscore hält übrigens eine Boeing 757 des FC Everton) – sondern vielmehr Flüge dieser Größenordnung. Die Reise war ausgebucht, 180 Gäste sind bei der Premierenreise mit an Bord. Die Logistik dafür, sprich etwa das Catering-Hubfahrzeug, wurde extra für diesen Flug aus Hannover hinzugezogen. Auch in puncto Bodenpersonal wartete der Flughafen mit der Maximalbesetzung auf. Selbst die Mitarbeiterzahl der eigenen Feuerwehr wurde aufgestockt.

Zu beneiden: Auf die Gäste des Premierenfluges warten Sonnenschein, Badestrände und vieles mehr.
Zu beneiden: Auf die Gäste des Premierenfluges warten Sonnenschein, Badestrände und vieles mehr.

Abgesehen von dem Zwischenstopp in Bukarest – ein Non-Stop-Flug ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich – geht es somit von Braunschweig direkt in die pulsierende und zugleich größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Acht Tage dauert der Urlaub, neben einigen Tagen Aufenthalt in Dubai geht es noch weiter nach Ras Al Khaimah, baden direkt am Persischen Golf.

„Dubai ist für den Start das perfekte Ziel“, erklärte Cantauw. Richtig gedeutet, das Angebot wird noch erweitert. Im November starten die ersten Flüge nach Rom, weitere Ziele sind denkbar. Die Begeisterung des Flughafenbetreibers für diese touristischen Angebote selbst hält sich in Grenzen – nichtsdestotrotz hat die Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH den Reiseanbieter bestmöglich unterstützt. Die Infrastruktur des Flughafens ist, das merkte man, noch nicht auf derartige Aktionen eingestellt. Die Fluggäste – 20 Grad, eine Niederschlagswahrscheinlichkeit von 0% und besten Sonnenschein im Blick – sahen dies gänzlich gelassen.

Aus der Ferne kaum zu hören, dafür kaum zu übersehen: Hier landete die Boeing 737 in Braunschweig, die wenig später nach Dubai startete.
Aus der Ferne kaum zu hören, dafür kaum zu übersehen: Hier landete die Boeing 737 in Braunschweig, die wenig später nach Dubai durchstartete.

„Für mich etwas sehr Positives für unsere tolle Stadt“, freute sich ein szene38-Leser. Bangkok, London, Mallorca: Geht es nach den Kommentaren der Leser, ist die Wunschliste für weitere Ziele jetzt schon lang. Im Sinne der Reiseanbieter dürfte dies definitiv sein.

^