Von 4 bis 94 Jahren: „Schwanensee“ für Kinder

Im Dezember gibt es eine Aufführung des Balletts speziell für Kinder in der Stadthalle Braunschweig.

Der "Schwanensee" für Kinder kommt in die Braunschweiger Stadthalle. Foto: Veranstalter

Das Ballet Classique de Paris präsentiert im Dezember eine ganz besondere Version von Tschaikowskis Ballettmärchen „Schwanensee“. Denn: Diese Aufführung ist speziell für Kinder ab vier Jahren und für „erwachsene Kinder“ bis 94 gedacht.

Die Geschichte wird den Zuschauern  von einer Erzählerin mit eingängigen kleinen Gedichten voller Witz, Charme und Liebe nahe gebracht.

Tschaikowskis Meisterwerk

Die vom Ballet Classique de Paris erarbeitete Inszenierung wurde von Jeannette Jacquet choreografiert. Farbenfrohe Kostüme und ein fantasievolles Bühnenbild versprechen, die Herzen der Kinder – und der Erwachsenen – zu verzaubern.

„Schwanensee“ ist der Ballettklassiker von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Es ist das populärste Ballett überhaupt, und für viele ist „Schwanensee“ ein Synonym für Ballett selbst. Die Musik zu „Schwanensee“ zählt zu den schönsten Ballettpartituren.

Die Handlung

Ein böser Zauberer hat die Prinzessin Odette in einen Schwan verwandelt, als diese sich zu nahe an das Ufer seines Sees heranwagte. In der Nähe des Sees liegt auch ein altes Schloss, in dem eine verwitwete Fürstin mit ihrem Sohn Siegfried lebt.

Prinz Siegfried fühlt sich von den wunderschönen Schwänen im See magisch angezogen. Er ahnt nicht, dass es in Wirklichkeit junge Mädchen sind, die alle durch einen bösen Zauberer in Schwäne verwandelt wurden, und die immer um Mitternacht für eine Stunde menschliche Gestalt annehmen. Siegfried begegnet der Schwanenprinzessin Odette und verliebt sich in sie.

Er erfährt von ihr das Geheimnis ihrer Verwandlung und dass sie nur durch die Liebe und Treue eines Mannes von dem Zauber erlöst werden kann.

^