„Unser blauer Planet II“ funkelt live in Braunschweig – Szene38
7. August 2019
Szene-News

„Unser blauer Planet II“ funkelt live in Braunschweig

Orcas, Oktopusse, Riesenstachelmakrelen und mehr kann man 2020 in der der Volkswagen Halle sehen

Das Leben ist ein Wunder und unsere Tierwelt beeindruckend vielfältig: „Unser blauer Planet II – Live in Concert“ präsentiert diese atemberaubend in Bild und Ton. Foto: Undercover

Wer eine Reise von eisigen Polarmeeren hin zum pulsierenden Ozeanleben der Korallenriffe erleben, möchte ist bei dieser Show genau richtig. Optisch und akustisch ein- und abtauchen kann man bei „Unser blauer Planet II“ in Braunschweig.

Erkundung unbekannter Unterwasserwelten

Die Fortsetzung einer der grandiosesten Naturdokumentationen entführt die Zuschauer auf eine magische Entdeckungsreise: zu den großartigsten, noch am wenigsten erforschten Gebieten unseres Planeten – den Ozeanen. Die Doku-Serie von BBC Earth bringt dank modernster Filmtechnik erstaunliche neue Erkenntnisse und zeigt bislang nicht gekannte Unterwasserwelten. Man sieht Oktopusse, die in den Tiefen des Südpolarmeers lauern. Riesenstachelmakrelen kann man beobachten, wie sie nach Vögeln schnappen. Und Orcas schaut man gebannt zu, wie diese durch riesige Fischschwärme jagen. Die Produktion dauerte vier Jahre bei denen 6.000 Stunden Unterwasser-Aufnahmen gefilmt wurden – 125 Expeditionen in 39 Ländern auf allen Kontinenten wurden dafür unternommen.

Das The City of Prague Philharmonic Orchestra und ein Chor, unter der Leitung von Dirigent Matthew Freeman, spielt live. Foto: Undercover

Die neue Live-Umsetzung preisgekrönter BBC-Naturdokus

Nach den Erfolgen von „Planet Erde“, „Eisige Welten“ und „Planet Erde II“ (alle Live in Concert) geht die Live-Umsetzung preisgekrönter BBC-Naturdokus nun weiter. Im März 2020 kann man „Unser blauer Planet II – Live in Concert“ live erleben. Insgesamt sechs deutsche Städte stehen dann auf dem Tourneeplan – Braunschweig ist eine davon.
Die Live-Adaption „Unser blauer Planet II – Live in Concert“ präsentiert eine Auswahl der spektakulärsten Szenen der siebenteiligen Fernsehserie (gefilmt in 4K-Ultra-HD-Format). Und zwar auf einem riesigen LED-Screen. Untermalt werden die Projektionen von der Musik von Oscar-Preisträger Hans Zimmer, Jacob Shea und David Fleming. Das renommierte The City of Prague Philharmonic Orchestra und ein Chor (unter der Leitung von Dirigent Matthew Freeman) intonieren die mitreißenden Kompositionen dabei live.
Zwischen den Filmszenen erzählt Fernsehmoderator und Umweltschützer Dirk Steffens Wissenswertes zum Geschehen auf der Leinwand. Am Freitag, 13. März 2020, 20:00 Uhr, kann man die (Unterwasser-)Show in der Volkswagen Halle Braunschweig erleben.

Auch interessant