Trendsporterlebnis: Braunschweig in Bewegung

Volles Programm am 29. und 30. September

Bei den Trampolinshows zeigen die Profis auf dem Kohlmarkt an der sechs Meter hohen Show-Wand ihr Können: Akrobatische Figuren und Sprünge fügen sie zusammen in eine Choreografie. Foto: Fogelkaiser

Das trendsporterlebnis soll Ende September mit Trampolin-Shows und neuen Sportarten viele Besucher in die Braunschweiger Innenstadt locken. Wie das Braunschweiger Stadtmarketing mitteilt, ist in diesem Jahr erstmalig die Sportart Bossaball vertreten.

Es geht hoch hinaus

Zweifache Deutsche Meister im Trampolinspringen zeigen auf dem Kohlmarkt Kombinationen aus akrobatischen Figuren und atemberaubenden Sprüngen. Bei den Shows sollen die Besucher die Choreographien der Sportler an der sechs Meter hohen Show-Wand hautnah erleben können. Wer sich in der aktuellen Trendsportart selbst ausprobieren möchte, kann sich am Quadro Highjump versuchen.

City in Bewegung

Auch die restliche Innenstadt ist an diesem Wochenende in Bewegung. Innenstadtbesucher haben dann die Möglichkeit, das Vereinsangebot bei vielfältigen Sportarten kennenzulernen. Auf dem Domplatz können Kletterfans die siebeneinhalb Meter hohe Kletterwand erklimmen.

Voller Körpereinsatz: Die Bossaball-Profis schmettern den Ball gekonnt in das gegnerische Feld. Foto: Bossaball Sports SL


Verkaufsoffener Sonntag

Zusätzlich öffnen die Geschäfte in der gesamten Stadt von 13 bis 18 Uhr. Wer seinen Kleiderschrank an diesem Wochenende um die aktuelle Herbstmode erweitern möchte, kann den verkaufsoffenen Sonntag dafür nutzen.

Parallel zum trendsporterlebnis veranstaltet die Braunschweiger Weihnachtspyramide OHG die „Aktiv-Alm“ auf dem Herzoginnen-Anna-Amalia-Platz. Im Oktoberfeststil erwartet Gäste vom 29. September bis zum 3. Oktober bayrische Musik und Kulinarik. Wer aktiv werden möchte, kann sich sportlichen Herausforderungen am Kletterbaum oder Hängebalken stellen.

^