Strengere Regeln für Braunschweig Parks

Das Ziel: Mehr Rücksichtnahme und Sauberkeit

Künftig soll das Verhalten in den Braunschweiger Parks durch eine eigene Ordnung geregelt. Foto: Daniel Möller/Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Braunschweig. Künftig soll das Verhalten in den Braunschweiger Parks durch eine eigene Ordnung geregelt werden; das hat der Rat der Stadt jetzt mehrheitlich beschlossen. Dabei geht es vor allem um gegenseitige Rücksichtnahme und die Sauberkeit auf den öffentlichen Grünflächen.

Zuvor hatte es Gegenreden von Vertretern der Linken, der Partei, Grünen und auch der AfD gegeben. Die Linken bemängelte, dass das Verhalten in Parks und die Konflikte, die von Zeit zu Zeit dadurch entstehen, kaum durch eine städtische Satzung zu regeln sei.

„Diese Konflikte können wir nicht kontrollieren, die gehören zu einer Gesellschaft dazu“, erklärte Lisa-Marie Jalyschko (Grüne).

^