Offizielle Deutsche Charts: Kelly Family an der Album-Spitze

Im Single-Ranking meldet sich Mariah Carey so früh zurück wie nie zuvor.

Woche 47 im Jahr 2018 und die Kelly Family klettert zurück auf Platz 1. Foto: MTV.

Album-Charts

Die Musikgruppe und gleichzeitig auch Großfamilie The Kelly Family feierte 2017 ihr Comeback. Seitdem sind sie wieder (fast vollständig) auf Tour. Nun konnten die sieben von neun Geschwister mit „We Got Love“ ihre prominente und zahlreiche Konkurrenz abhängen: Ihr Erfolgsalbum schoss von Platz 56 zurück auf Platz 1 der Deutschen Album-Charts. Bereits im März 2017 führte dies das Ranking an. Herbert Grönemeyers „Tumult“ rutscht dadurch ein Platz runter auf die 2. Daneben komplettieren insgesamt drei Neueinsteiger die Top 5 der Charts. Der britische Superstar Mark Knopfler gelingt mit seinem Album „Down The Road Wherever“ der direkte Einstieg auf das Bronze-Treppchen, dicht gefolgt von Mark Fosters „Liebe“ auf dem vierten Platz. Abschließend rundet die britische Folk-Rock-Band Mumford & Sons mit ihrer Neuerscheinung „Delta“ die fünf besten Platzierungen der Offiziellen Deutschen Album-Charts ab.

Reunion – bis auf Michael Patrick „Paddy“ und Maite: The Kelly Family. Foto: Facebook.

Single-Charts

Pünktlich zum Start der ersten Weihnachtsmärkte und somit der Vorweihnachtszeit meldet sich Mariah Carey so früh wie nie zuvor im Single-Ranking zurück. „All I Want For Christmas Is You“ feiert seine 58. Chartwoche und ist aktuell (noch) auf Platz 74.

Angeführt wird das Single-Ranking von US-Senkrechtstarterin Ava Max mit „Sweet But Psycho“. Die Single kletterte von Platz 4 auf Platz 1. Sidos „Tausend Tattoos“ ergattert Silber und steigt von der 3 auf die 2 und Rapper Samra muss sich in dieser Woche mit dem dritten anstatt dem vorherigen ersten Platz zufrieden geben. Das Feature „Standart“ von Kitschkrieg, Trettmann, Gringo, Ufo361 und Gzuz büßt ebenfalls zwei Plätze ein und rutscht auf die 4. Dagegen steigt „Perfekt“ von RAF Camora, AriBeatz und Sofiane neu auf Platz 5 der Offiziellen Deutschen Charts ein.

^