Matze Knop fordert in Wolfsburg eine Humor-Revolution

Der Comedian und Parodist kämpft am 23. Und 24. August in der Autostadt gegen schlechte Laune, Unkerei und Tristesse

Nicht König von Deutschland, aber von der Comedy-Insel Matzeknopien: Matze Knop wirft einen humoresken Blick auf das Leben und das aktuelle Zeitgeschehen. Foto: Autostadt

Deutschland wirkt aktuell wie ein tiefes Jammertal. Auf der einen Seite stehen Energievampire, auf der anderen Seite Zeiträuber. Der Volkssport scheint sorgen, stöhnen und klagen zu sein…

Die Comedy-Insel Matzeknopien

Doch ein kleiner Flecken Erde wehrt sich erfolgreich gegen die nervige Schwarzmalerei, sinnloses Gequatsche und hohle Phrasen: die Comedy-Insel Matzeknopien. Der König dieses schillernden Reiches ist Matze Knop. Seit über 20 Jahren ist dieser erfolgreich in der deutschen Humor-Landschaft unterwegs. Mit seiner Kultfigur Supa Richie flog er durch die Charts, mit seinen Parodien von Fußballstars unterhält er die gesamte Nation. Doch was macht  Matzeknopien so lebenswert?
„Bei mir am Zoll geht alles durch, außer schlechte Laune. Die wird konfisziert und der Typ gleich mit. Matzeknopien ist eine Humordiktatur gemäß dem Motto: Alles lacht auf mein Kommando – Brot und Witze. Letztlich ist in meinem Land aber jeder König“, erklärt King Knop seine neue Show.

Dein Schloss Thron und Land

Aus den Steinen, die uns allen im Weg liegen, wird bei Knop etwas Schönes gebaut: Dein Schloss. Dein Thron. Dein Land! Es gibt Stand-up-Comedy mit Parodie-Anteil und einem stets humoresken Blick auf das Leben und das aktuelle Zeitgeschehen. Scharfe Pointen werden als Vorspeise, Hauptgericht und zum Dessert volley von ihm serviert. Und das frech und vollmundig, mit viel Charme und Leichtigkeit.

Sauerländer, Neufundländer, Wolfsburger und Braunschweiger

Knop ist keiner dieser Miesmacher von der Straße und vom Tresen. Und auch kein scharfzüngiger, zynischer Satiriker der in Deutschland auf alles einschlägt. Ganz im Gegenteil: „Ich liebe die vielen tollen Menschen, die einen guten Humor besitzen, gerne lachen und fröhlich sind. Wir werden zu Unrecht verkannt. Deutschland ist ein tolles Land, mit schönen Landschaften und vielen Volksgruppen: Es gibt Sauerländer, Neufundländer, Eurasier Chow Chows, Wolfsburger und Braunschweiger. Die habe ich schon als Kind gerne gegessen. Was nervt? Oft unsere Politiker. Wenn du einen fragst: Wie geht es Ihnen? Dann antwortet der: „Das muss der Wähler entscheiden“. Stell dir einen Politiker bei „Wer wird Millionär“ vor. Der legt sich doch nie fest, ob A, B oder C“, meint Knop. Er will Probleme aufzeigen, aber vor allem unterhalten – und das macht er gut. Am Freitag, 23. August und Samstag, 24. August, jeweils 16:00 Uhr, kann man ihn in der Autostadt Wolfsburg live erleben.

^