• Home
  • > >
  • Vom Beatproduzenten bis hin zum 3D-Druck: KreativRegion lädt zu „Marktplatz 5.0“

Vom Beatproduzenten bis hin zum 3D-Druck: KreativRegion lädt zu „Marktplatz 5.0“

Mehr als 11.000 Akteure zählt die Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region. Die KreativRegion macht die vielseitigen Branchen erlebbar. Foto: Veranstalter / oh.

Dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr folgt jetzt die Fortsetzung 2015: Die KreativRegion, der Branchenverband der kreativen Berufe, lädt am Sonntag den 27. September zum „Marktplatz 5.0“ auf den Braunschweiger Friedrich-Wilhelm-Platz ein.

Wieder zeigen sich die kreativen Branchen mit ihren facettenreichen Branchen, Kreativen und Projekten. „Unsere Mischung aus Stadtfest und Informtionsquelle zu den kreativen Szenen hat schon 2014 viele Besucher angezogen – auch in diesem Jahr rechnen wir mit einem großen Zuspruch“, zeigt sich Magdalena Pajonk, Präsidentin der KreativRegion, optimistisch.

Rund um den Platz wird eine Bühne aufgebaut und um viele weitere Stände sowie Aktionen ergänzt. Die angehende Architektin und TU-Studentin Julia Petersamer stellt etwa ihre ausgezeichneten Entwürfe zum Thema „Pop-In-Showroom: Fliegende Bauten“ aus, Yvonne Salzmann präsentiert Fotografien zum Thema „Menschen der Region“. Thomas Kielhorn liest Kurzgeschichten in Wohnzimmer-Atmosphäre und berät zu Fragen rund um „Wie schreibe
ich ein Buch?“, Olga Müller stellt das Kinderbuch „Kai und Sterni“ vor.

Ein „urbanes Geocoaching“ ist geplant, auch können Interessierte ihre eigenen Jutebeutel (mit echtem Hipster-Charme) gestalten. Kickpack stellt Kicker und Tischtennisplatten aus Pappe vor, das Stör & Fried Theater gibt eine Impro-Workshow. Gemeinsam mit dem Protohaus können Entwürfe für den 3D-Drucker gestaltet und direkt vor Ort gedruckt werden. Zum Marktplatz passende Beats gibt es derweil vom Braunschweiger Beatproduzenten Kidkapone – der in dieser Saison unter anderem auch die Beats für die Basketball Löwen Braunschweig mischt.

Der Marktplatz startet um 12 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Details gibt es bei Facebook sowie auf www.kreativregion.net.

^