Streberschlacht in Braunschweig – Szene38
15. Juni 2016
Kunst & Kultur

Streberschlacht in Braunschweig

Die Streberschlacht findet im Juni statt und ist das Wissenschaftsquiz für Schlaumeier

Im Rahemn der TU Night, bei der sich die Fakultäten, Initiativen, Projekte und Co. präsentieren, findet auch die Streberschlacht statt. Foto: TU Braunschweig / oh.

Bei der TU-Night am Samstag, den 18. Juni, können bei der Streberschlacht im Haus der Wissenschaft wieder alle klugen Köpfe ihr Wissen unter Beweis stellen.

TU Night

Bei der TU Night findet neben der Vorstellung der Fakultäten et cetera noch vieles anderes statt. Im Rahmen des Slogans „Zukunft Mensch – Wie leben wir morgen?“ wird es Beiträge geben und in einem Zelt ist unter anderem eine Ausblidungs- und Studienberatungsstelle aufgebaut. Auch ist für ein Familienprogramm gesorgt, sodass sich auch die jungen Besucher beschäftigen können. Darüber hinaus werden der Singer/Songwriter Marian Meyer (21 Uhr), die Mitglieder von I‘m Not A Band (22.30 Uhr), deren musikalisches Repertoire elektronische und klassische Musik beinhaltet sowie DJ Beauty and the Beats (24 Uhr), dessen HipPopElectroIndieFunk-Sets die Besucher zum Tanzen animieren sollen, auf der Bühne stehen und für die musikalische Unterstützung sorgen.

Streberschlacht

Teams können bei diesem Wissenschaftsquiz knobeln, raten und anderen Schlaumeiern das eigene Können unter die Nase reiben. Dazu stellen sie sich den Fragen der Expertinnen und Experten der Architekturgeschichte, der
Soziologie, der Mikrobiologie und der Medienwissenschaften. Bereits zum vierten Mal werden sich jeweils bis zu sechs Personen in unterschiedlichen Gruppen zusammentun und versuchen, diesem Spektrum an Wissen standhalten zu können. Die Fragen stellenden Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaftler werden nach jeder Runde die Lösung der kniffeligen Aufgaben vorstellen und eine ausführliche Erklärung geben.

Neben dem Sieg der Ehre, die allen Besserwissern sicherlich nicht unbedeutend erscheint, gibt es für das Gewinner-Team zusätzlich Freikarten für den Science-Slam am Freitag, den 28. Oktober. Wer zu dieser Veranstaltung gerne weitere Informationen hätte, kann sich unter hausderwissenschaft.org schlau machen.

Ab 19 Uhr können Musterstudierende ihre Bücher beiseite legen und sich in die Streberschlacht wagen, der Eintritt dazu ist frei. Auf dass der Klügere gewinnt!

Auch interessant