1. Juni 2015
Kunst & Kultur

„Sommerkino“: Kult und Klassiker auch in 2015

Das "Sommerkino" ist zurück: Ab dem 16. Juli gibt es wieder Open Air-Kino im Garten des Kunstvereins. Foto: Veranstalter / Aline Köhler / oh.

Seit dem Jahr 2012 gibt es nun schon das sympathische „Sommerkino„-Format im Garten des Kunstvereins. Was als studentisches Projekt der HBK startete – hat mittlerweile einen engagierten Verein im Rücken. Die gute Nachricht: Auch in diesem Jahr sind einige Kult- und Klassiker-Highlights zu sehen.

Unzählige ehrenamtliche Mitarbeiter – vorwiegend Studierende – stellen alljährlich ein sehenswertes, alternatives Kinoprogramm auf die Beine. Kombiniert wird das Programm mit dem Kunstverein: Vor den Aufführungen haben Kinobesucher von 19 bis 21 Uhr im Kunstverein stets freien Eintritt, auch werden um 20:30 Uhr kurze Führungen angeboten.

Nun haben die Initiatoren den Premierenfilm angekündigt. Am 16. Juli wird es den Kultfilm „Django“ (in der Fassung von 1966) zu sehen geben. „Den unvergleichlichen Franco Nero, als den ersten und einzig wahren Django, bekommt ihr in der italienischen Originalfassung präsentiert – natürlich mit Untertiteln“, heißt es.

Passend zum Open Air ist das Mitringen von Essen, Getränken, Decken und Klappstühlen ausdrücklich erwünscht. Selbst der Eintritt ist frei. Über Details zum Programm hält szene38 auf dem Laufenden, weitere Infos sind auch auf sommerkino-braunschweig.de zu finden.

Auch interessant