• Home
  • > >
  • Peter Schanz über „Da Da Da“: „Wir haben immer den Ehrgeiz, besser zu werden“

Peter Schanz über „Da Da Da“: „Wir haben immer den Ehrgeiz, besser zu werden“

Gemeinsam mit Christian Eitner entwickelt Peter Schanz die musikalische Zeitreise "Da Da Da". Foto: B. Lahola / oh.

Peter Schanz ist die „schreibende Hälfte“ des Kreativduos Eitner & Schanz – gemeinsam arbeiten sie zurzeit fleißig an der Wiederaufnahme von „Da Da Da“ im August 2015. Mit szene38 hat Schanz über den aktuellen Stand der Dinge des Stückes gesprochen.

Im Sommer kommt „Da Da Da“ zurück – es gibt ja auch schon wieder reichlich Fans, die sich freuen…
Ja – und das macht auch uns sehr froh. Wir können uns ja wirklich nicht über mangelnden Zuspruch für unsere Braunschweiger Theaterarbeit im letzten Jahrzehnt beklagen. Das ist einfach toll.

Blickt man zurück – wäre langsam ein Jubiläum fällig, oder? So etwas wie „zehn Jahre Eitner & Schanz – Sommertaumel mit der Jazzkantine“. Wie lange ist der Heimatabend „Braunschweich, Braunschweich“ her?
Oh – das Zehnjährige haben wir wohl verpasst. Denn „Braunschweich, Braunschweich“ muss wohl schon 2003 gewesen sein. 2004 die Wiederholung. Dann die Ölper-Zwölf-Pöints-Jahre 2006 und 2007, „Unser Eintracht“ 2009 und 2010, die „Rückkehr des Ölperiums“ 2012 und schließlich „Da Da Da“ 2014. Und jetzt die Wiederholung. Den zehnten Geburtstag haben wir also verschlafen. Dafür können wir Ende des Jahres, kurz vor Weihnachten, fünf Jahre Wintertheater hinter dem Altstadtmarkt an der Martinikirche begehen.

Zurück zu den 80ern. Werden wir bei „Da Da Da“ denn alles wieder so vorfinden können wie letztes Jahr?
Im Großen und Ganzen schon. Wir haben aber andererseits immer den Ehrgeiz, besser zu werden. Wir werden also hier eine kleine Veränderung vornehmen, dort ein Lied austauschen, an einer Stelle etwas beschleunigen, an der anderen etwas nachjustieren – aber grundsätzlich soll es natürlich „Da Da Da“ bleiben: Unser musikalisches Navigationssystem durch die 80er Jahre in Braunschweig.

Lohnt sich für Zuschauer – die „Da Da Da“ schon kennen – ein zweiter Besuch?
Auf jeden Fall. Abgesehen davon, dass uns ja auch letzten Sommer schon viele Wiederholungstäter besuchten, gibt es Neuigkeiten im Detail und die eine und die andere kleine Überraschung. Wir sagen: Nichts wie hin ins Kleine Haus und die Achtziger abtauchen.

Details zur musikalischen Zeitreise in die 80er gibt es auf www.facebook.com/dadadabs.

^