Movie Days locken Hollywood nach Braunschweig – Szene38
3. Juli 2013
Kunst & Kultur

Movie Days locken Hollywood nach Braunschweig

Zum dritten Mal fanden die Movie Days am vergangenen Wochenende in Braunschweig statt. Ein Stück Film- und Serien-Geschichte sowie Hollywood in Braunschweig. Denn bekannte Gesichter aus wahren Blockbustern und beliebten Serien fanden sich in der Löwenstadt ein, um ihren Fans Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen.

Erstmals überhaupt in Deutschland war Robert Maschio. Bekannt als Todd aus der Kultserie Scrubs zeigte er sich begeistert von der Löwenstadt. Verglich die Architektur des östlichen Ringgebiets sogar mit der Upper-Westside New Yorks, wo er aufgewachsen ist.

Des Weiteren waren die Electra und Elise Avellan in Braunschweig anwesend. Die Cousinen des Horror-Film-Stars Robert Rodriquez spielten unter anderem in Filmen wie Tarantinos „Death Proof“, „Machete“ oder „Planet Terror“ mit.

Dem Staraufgebot nicht genug waren noch Mike Edmonds, der bei Star Wars und Harry Potter sein Talent unter Beweis stellte sowie mit Richard Brooker der Jason aus Freitag der 13. zu Gast.

Ein wahres Staraufgebot, das am Samstagabend im Rahmen der After-Show-Party durch die Band Extrabreit abgerundet wurde.

Auch interessant