Mittelalterspektakel im Braunschweiger Kennel-Bad

Ritter, Handwerker und Händler lassen die Epoche in Braunschweig aufleben

Schwer gerüstete berittene Krieger prägten das europäische Mittelalter. Sie kämpfen zu Fuß und mit Pferden im Kennel-Bad in Braunschweig. Foto: Heiterhaufen Veranstaltungen

Das finstere Mittelalter

Das Mittelalter war eine dunkle Epoche, in der Krieg, Krankheit und Unterdrückung herrschten. In den rund 1.000-jährigen Abschnitt zwischen Antike und Neuzeit fallen schreckliche Ereignisse wie der Hundertjährige Krieg, die Kreuzzüge und die Pest. Doch das Mittelalter steht auch für wegweisende Entwicklungen auf dem Weg in die Moderne – für die Gründung der ersten Universitäten etwa oder für das Erblühen der Städte und damit auch für den Aufstieg von Handel und Handwerk.

Ritter mit Pferden und ein Bader der Rücken schruppt

Anfang April wird der bewegten Epoche beim 2. Mittelalterfest im Kennel-Bad Braunschweig gehuldigt. Die Sonnenritter werden bei einem Ritterturnier zu Pferde ihr Können unter Beweis stellen. Und natürlich ihre Kampfkunst präsentieren. Märchen aus alter Zeit kann man live erleben bei Rittergeschichten. Die Band Scherbelhaufen lässt längst vergessene Musik aus alter Zeit erklingen. Man kann sich aber auch von einem Bader den Rücken schruppen lassen oder eine Massage im „Massagestübchen“ gönnen. Zudem kann man Kinder-Ritterspiele und altes Handwerk selbst ausprobieren. Über 30 Handwerker und Händler werden in das Marktleben des Mittelalters entführen. Ein Medikus heilt außerdem auf skurrile Weise manch Leiden beim Volk. Eine große mystische Feuershow ist ein weiterer Höhepunkt des 2. Mittelalterfest im Kennel-Bad Braunschweig am 6. und 7. April 2019, ab 11 Uhr. Vergünstigte Familienkarten sind nur online bis 31. März 2019 unter www.mittelalterfest-braunschweig.heiterhaufen.de erhältlich.

^