Innenstadtbesucher zeigten Herz – Szene38
4. Dezember 2015
Kunst & Kultur

Innenstadtbesucher zeigten Herz

Gelungener Auftakt: Ein Lebkuchenherz gab es im Gegenzug für eine kleine Spende. Foto: Braunschweig Stadtmarketing / oh.

Vergangenen Samstag zeigte die gesamte Innenstadt im wahrsten Sinne des Wortes Herz: An der Spendeninitiative „Braunschweig zeigt Herz“ beteiligten sich Tausende und förderten mit ihren Spenden Projekte der Braunschweiger Wohlfahrtsverbände.

Trotz wechselhaftem November-Wetter bummelten tausende Besucherinnen und Besucher durch die weihnachtliche Löwenstadt und taten außerdem Gutes. Denn der erste Adventssamstag stand ganz im Zeichen des guten Zwecks: Mehr als 70 Einzelhändler, Gastronomen und Schausteller auf dem Weihnachtsmarkt sammelten im Rahmen der Aktion Spenden für verschiedene Projekte der Braunschweiger Wohlfahrtsverbände. Es wechselten rund 2.500 Lebkuchenherzen sowie tausende mit Helium befüllte Herzluftballons gegen Spenden den Besitzer. „Es freut uns sehr, dass so viele Braunschweigerinnen und Braunschweiger die verschiedenen Projekte der Braunschweiger Wohlfahrtsverbände unterstützen wollten und dass die meisten der 3.000 gestifteten Lebkuchenherzen gegen eine Spende getauscht wurden“, erklärt Stefan Franz, Vorsitzender des Braunschweiger Schaustellerverbandes. Außerdem beteiligten sich viele Einzelhändler mit individuellen Verkaufsaktionen an der Initiative. Für den guten Zweck konnten die Gäste der Innenstadt beispielsweise am Bergmann-Glücksrad drehen oder in der Touristinfo einen Kaffee als Dank für eine Spende genießen.

Wer es am vergangenen Samstag nicht in die Innenstadt geschafft hat, kann trotzdem noch spenden: Bis zum 13. Dezember stehen die Spendendosen bei allen teilnehmenden Einzelhandelsgeschäften sowie Schaustellern auf dem Weihnachtsmarkt. Außerdem können Spendenwillige den Wunschbetrag bequem überweisen. Die gesammelten Spenden kommen den Braunschweiger Wohlfahrtsverbänden zugute, dessen Mitglieder setzen die diese für ihre unterschiedlichen Projekte ein.

 

Auch interessant