Hereinspaziert: "FIT IN music" lädt zum Tag der offenen Tür ein – Szene38
13. November 2014
Kunst & Kultur

Hereinspaziert: „FIT IN music“ lädt zum Tag der offenen Tür ein

Probestunden, Liveshows und vieles mehr gibt es bei dem Tag der offenen Tür von FIT IN music. Foto: Veranstalter / oh.

Am Samstag den 22. November lädt die Musikschule FIT IN music in Braunschweig von 14:00 bis 17:00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, sich einen Überblick über die individuell ausgestatteten Räumlichkeiten und das Unterrichtsangebot zu verschaffen, kostenlose Probestunden zu machen sowie einige Livedarbietungen zu genießen. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

Das Team der Musikschule freut sich auf viele neugierige Besucher. Wer sich schon vorab für eine kostenlose Probestunde anmelden oder einfach nur informieren möchte, kann sich telefonisch unter 0531 60955660 oder per Mail an braunschweig@fitinmusic.de in Verbindung setzen oderauch einfach zu den Bürozeiten von Montag bis Freitag von 9:00 bis 19:00 Uhr (während aller Schulferientage von 9:00 bis 13:00 Uhr) in der Jasperallee 33 vorbeikommen. Mehr Infos sind unter www.fitinmusic.de zu finden.

Für Jung bis Alt ist es möglich, eine kostenlose Probestunde in einem Unterrichsfach nach Wahl zu buchen. Von Klassik, über Pop und Rock, Einzel- oder Gruppenunterricht, Workshops, Ensembles, Chor, Bandunterricht, Kooperationen mit Kindergärten und Schulen – das Unterrichtsangebot ist breit gefächert. Des Weiteren gibt es ein Netzwerk mit mehr als 50 Partnern, dem lokale Geschäfte, Restaurants, Veranstaltungsagenturen, Theater oder Musikläden angeschlossen sind, bei denen die „FIT IN music“-Schüler günstiger einkaufen können. Zu diesem Netzwerk kommen noch eine Reihe von überregionalen Partnern hinzu.

Die Musikschule FIT IN music wurde im Jahr 2002 von Peter Brenner in Braunschweig gegründet und bietet qualifizierten Unterricht für Gesang und sämtliche Instrumente sowie Musikalische Frühförderung an. „FIT IN music“ gibt es mittlerweile zehn Mal in Deutschland, unter anderem Berlin, Hamburg, Hannover und in Bayern. Der Erfolg gibt dem schülerorientierten Lehrkonzept recht.

Auch interessant