• Home
  • > >
  • Date mit dem Deutschen Buchpreis 2015: Frank Witzel zu Gast bei der „Blind Date-Lesung“

Date mit dem Deutschen Buchpreis 2015: Frank Witzel zu Gast bei der „Blind Date-Lesung“

Er steht mit „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“ auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2015: Frank Witzel. Foto: Veranstalter / Julia von Vietinghoff / oh.

Das Geheimnis um den Autor der „Blind Date-Lesung“ ist gelüftet: Aus den 20 Autoren/innen der Longlist des Deutschen Buchpreises 2015 hat die Buchhandlung Graff heute (8. September) einen der Autoren zu Gast: Frank Witzel. Der Autor wird für diese Lesung nach Braunschweig kommen und Kostproben aus „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“ geben.

Aus der Sicht eines 13-Jährigen Jungen erzählt der Autor und Musiker Frank Witzel von den politischen Ereignissen der BRD Ende der 1960er Jahre. Dabei macht sich der heranwachsende Erzähler einen ganz eigenen Reim auf die Geschehnisse rund um die RAF, die ganz Westdeutschland in Atem hielt.

Vielleicht kann an diesem Abend sogar der zukünftigen Preisträger des Deutschen Buchhandels erlebt werden. Am 16. September wird die Shortlist mit den 6 Titeln bekannt gegeben.  Die Preisverleihung erfolgt am 12. Oktober im Kaisersaal des Frankfurter Römers.

Die Lesung findet am 8. September um 20:15 Uhr in der Buchhandlung Graff statt. Der Eintritt beträgt 8 Euro (Ermäßigt: 6 Euro). Weitere Informationen gibt es auf www.graff.de.

^