"Beats aus'm Kiez": Workshops für Jugendliche – Szene38
2. Juli 2015
Kunst & Kultur

„Beats aus’m Kiez“: Workshops für Jugendliche

Auch die Def Style Rockers sind bei den Workshops auf dem Jungendplatz Westbahnhof dabei. Foto: Pop Up Bar / Florian Koch / oh.

Hip Hop unter freiem Himmel: Unter dem Titel „Beats aus’m Kiez“ veranstaltet das Jugendzentrum Mühle am Samstag den 11. Juli auf dem Jugendplatz Westbahnhof am Ringgleis kostenlose Workshops für Beakdance und Rocking. Anmelden können sich interessierte Mädchen und Jungen ab 12 Jahren ab sofort unter jzmuehle@hotmail.com.

Los geht es mit einem Breaking (Breakdance) Workshop von 11 bis 12:30 Uhr – Referent: „Kid Step“ (Def Style Rockers / Braunschweig) – und einem Graffiti-Workshop von 11 bis 14 Uhr (Referent: „Stok“, Def Style Rockers / Hamburg). Um 12:30 Uhr folgt ein Rocking Workshop (Referent: „Kenan“, Incredible Breakers / Köln). Rocking ist, wie das Breaking auch, eine Tanzform aus New York. Für den Breaking- und den Graffiti- Workshop ist eine Anmeldung  notwendig. Wer Interesse am Rocking-Workshop hat, kann einfach vorbeikommen.

Des Weiteren startet um 11 Uhr eine Live Graffiti Aktion mit „Nomad“ aus Hamburg und „Town“ aus Berlin. Um 14 Uhr geht es mit „Most Improved Writer“ weiter – ein Writing- und Graffiti-Wettbewerb, bei dem die Graffitikünstler „Kube“, „Nomad“ und „Town“ entscheiden, wer zum Schluss der glückliche Gewinner ist. Die Anmeldung für den Graffitiwettbewerb ist bis 13 Uhr vor Ort möglich.

Um 18 Uhr startet dann „Most Valuable B-Boy“, ein Breaking Wettbewerb, der nicht zum ersten Mal in Braunschweig stattfindet, aber zum ersten Mal auf Asphalt und Beton. Zwei Stunden lang müssen sich Tänzer mit anderen Konkurrenten messen, bis zum Schluss ein Gewinner feststeht. Gekürt wird der Gewinner von einer dreiköpfigen geheimen Jury. An den Plattenspielern steht DJ Planet aus Magdeburg.

Auch interessant