15. Juni 2016
Kunst & Kultur

„ART & Drinkz“: Abschlussausstellung dreier Stipendiatinnen

Kunst und Aktion in der Villa von Amsberg im Kultviertel.

Eine Szene aus dem Projekt "l'envolee | the flight" von Lucie Marcadal. Sie ist eine der drei Stipendiatinnen der Braunschweigischen Stiftung, die in diesem Monat ihre Werke ausstellen. Foto: Lucie Mercadal / l'envolee | the flight / oh.

Kunst und Aktion in der Villa von Amsberg: Zum Abschluss der Stipendienzeit werden die Ergebnisse der Künstlerinnen Christine Schulz, anna.laclaque und Lucie Mercadal – Stipendiatinnen der Braunschweigischen Stiftung – an einem besonderen Ort präsentiert. Die klassizistische Krahe-Villa von Amsberg öffnet dafür ab dem 23. Juni ihre Tore.

Die Abschlussausstellung findet vom 23. bis 26. Juni in der Villa am Friedrich-Wilhelm-Platz in Braunschweig statt. Währenddessen sind einige Veranstaltungen geplant: Am Freitag den 24. Juni wird vom Kunstkritiker und Autor Maik Schlüter ab 17 Uhr ein Artist-Talk für das kunstinteressierte Publikum angeboten. Der renommierte Kunstkritiker beleuchtet dabei gemeinsam mit den Stipendiatinnen die Kontraste und die Schnittstellen ihrer Arbeiten. Weitere kunstrelevante Themen wie zum Beispiel „Kunst im Braunschweigischen“ oder „regionale Künstlernachlässe“ wird Schlüter dann in seiner gewohnt eloquenten Art für das Publikum aufbereiten und präsentieren.

Lesung & Drinks zum Wochenendstart

Ebenfalls am Freitag wird der in Braunschweig lebende Journalist, Buchautor und Foodblogger Hannes Finkbeiner im Rahmen einer Lesung seinen Debütroman „Jogginghosen-Henry“ vorstellen. Für eine unterhaltsame Stunde nimmt der Autor die Besucher mit auf eine außergewöhnliche coming-of-age Reise zum größten Heavy Metal-Festival Deutschlands. Beginn ist um 19 Uhr. Seinen Ausklang finden wird der Freitagabend schließlich aus mit „ART&Drinkz“. Den Besucher erwarten ab 20 Uhr Kunst, Getränke und Live-Musik des Akustik-Pop-Duos Müßiggang.

Spielt im Rahmen der Ausstellung: Das Braunschweiger Duo Müßiggang. Foto: Tobias Wagner / oh.
Spielt im Rahmen der Ausstellung: Das Braunschweiger Duo Müßiggang. Foto: Tobias Wagner / oh.

Diejenigen, die künstlerisch in die Sommerferien starten wollen, haben bei „3×3=Kunst“, einem kunstpädagogischen Workshop, die Gelegenheit. Drei Künstlerinnen, drei Ideen, drei Materialien: Fotografie, Klänge und Worte. Die beiden Kunstvermittlerinnen Franziska Pester und Judith Dilchert finden einfühlsam Wege zur Kunst der drei Künstlerinnen und lassen die Teilnehmer selbst künstlerisch tätig werden. Der Workshop wird am Freitag und Sonntag angeboten.

Alle Veranstaltungen rund um die Ausstellung sind kostenlos. Anmeldungen für die Lesung und die Workshops werden über heinemann@die-braunschweigische.de oder 0531 27 359 18 entgegengenommen. Weitere Informationen zu den Stipendien und der Ausstellung gibt es auf www.die-braunschweigische.de.

Auch interessant