43. Magnifest – Das Ende vom Lied?

Seit einigen Monaten steht die Weiterführung des Magnifests auf der Kippe – wie geht es weiter?

Ab dem 02.09. lädt das Magnifest wieder zahlreiche Besucher zum Genießen und Erleben der Braunschweiger Altstadt ein. Foto: Veranstalter / oh.

Das Magnifest ist in Braunschweig das größte Familien- und Kulturfest und weit verbreitet in der Region 38. Vom 2. bis zum 4. September tümmeln sich auch in diesem Jahr rund 10.000 von Menschen durch die Straßen des Magnifests. Direkt am Löwenwall, wo ein buntes Kinderprogramm angeboten wird, geht es los und zieht sich in alle Seiten- und Nebengassen, wie der Karrenführerstraße, entlang. Bürger aus der ganzen Region, Essens- und Getränkestände, Live-Bands, Sänger, Künstler und weitere kleine Überraschungen warten auf einen jeden Besucher.

Das Magnifest bei Nacht, ein Lichterglanz im Menschenmenge. / Foto: Timo Schneider, Tobias Bernstein
Das Magnifest bei Nacht, ein Lichterglanz in der Menschenmenge.
/ Foto: Timo Schneider, Tobias Bernstein

In den Medien wird über das Ende des legendären Magnifestes diskutiert. Als Grund wurden finanzielle Probleme genannt:“Wir sind dabei alle Kosten zu ermitteln. Diese Summe ist in etwa die Lücke, die geschlossen werden muss.“, erwähnt der Vereinsvorsitzende Rathke. Außerdem erhofft sich Rathke auch starken ehrenamtlichen Einsatz der Werbegemeinschaften und der Bürgerschaft. Fraktionsübergreifend wird das Thema auch in der Politik diskutiert. Die SPD will in der nächsten Ratssitzung eine Antrag einbringen, der unter ein klares Bekenntnis des Rates zur Fortführung des Magnifestes vorsieht.

Mehr Informationen über das Magnifest findet ihr auf der Seite Veranstaltungsseite.

^