Deutschlands kreativste Dosenöffner gesucht

Kreativität ist gefragt: Bei der Dosenöffner-Aktion zählen ausgefallene Lösungen. Foto: Red Bull Deutschland GmbH / oh.

Bastler und Tüftler aufgepasst: Die Red Bull Kettenreaktion ist die ideale Herausforderung an dunklen Herbstabenden. Die Teams bauen eine witzige Maschine zusammen, die am Ende eine Dose Red Bull öffnet. Ziel ist es, die Jury und alle, die beim Public Voting ihre Stimme abgeben, mit einer großen Portion Erfindergeist zu überraschen.

Damit alle Teilnehmer die gleichen Chancen haben, müssen die Teams ein paar Voraussetzungen erfüllen: Sie melden sich im Team auf redbull.com/kettenreaktion an und drehen einen Clip von ihrer Kettenreaktion. Mit dieser Aktion lösen sie bei uns eine Kettenreaktion aus. Denn im Anschluss wählt eine dreiköpfige Jury die 50 besten Clips nach den Kriterien Effektivität, Erfindergeist und Entertainment aus.

In der Jury sitzt die geballte Fachkompetenz: Moderator Jan Köppen, Physikprofessor und Erfinder des Spiels Kettenreaktion, Wolfgang Kinzel, sowie XTREME-Handwerker Marc, der als Profi die handwerkliche Umsetzung bewertet. „Gerade bei einem solchen Projekt wie der Red Bull Kettenreaktion ist dies das Spannende: Dinge zusammenbringen, die vielleicht nicht zusammengehören, um ein Ziel zu erreichen. Smarter Schabernack mit Erfindergeist“, sagt Jan Köppen, der am 11. Oktober seine neue Heimwerker-Sendung „Hammerzeit – die Selfmade Show“ auf RTL Nitro präsentiert und auch privat gerne tüftelt.

An seiner Seite: Physikprofessor Wolfgang Kinzel von der Universität in Würzburg und Erfinder des Spiels Kettenreaktion. „Als Wissenschaftler muss ich neugierig sein, Vieles ausprobieren, neue Ideen entwickeln und damit spielen. Denn sonst gibt es keine wirklich neuen Erkenntnisse. Auch in unserem Wettbewerb sind diese Eigenschaften gefragt. Neue Ideen für lustige Auslösemechanismus müssen entwickelt und ausprobiert werden“, erklärt Wolfgang Kinzel.

Die Jury wählt aus allen Videos die besten 50 Clips aus. Beim anschließenden Public Voting entscheidet sich, welches Team mit seinem Clip die Red Bull Kettenreaktion gewinnt und ein energiegeladenes Wochenende erlebt. Zur Auswahl stehen ein Trip zu einem europäischen Stopp der Red Bull X-Fighters, des Red Bull Air Race oder ein Wochenende bei der MotoGP am Sachsenring. Die Jury vergibt zusätzlich einen Sonderpreis.

Wer Lust am Tüfteln bekommen hat, kann sich ab sofort auf redbull.com/kettenreaktion anmelden.

^