• Home
  • > >
  • Visuelles Denkmal: Coldplays „A Head Full of Dreams“

Visuelles Denkmal: Coldplays „A Head Full of Dreams“

Der Band-Film wird am 14. November exklusiv und einmalig im C1 Cinema Braunschweig gezeigt.

Coldplay haben den Hang zur großen Geste, sind Spezialisten für Pop-Dramen im Fünfminutenformat. Foto: C1 Cinema.

Sie sind eine der weltweit erfolgreichsten Bands der 2000er Jahre: Coldplay. Die Band um Chris Martin, Jonny Buckland, Will Champion und Guy Berryman, hat bis dato knapp 80 Millionen Tonträger verkauft. Insgesamt fünf ihrer Alben landeten auf Platz 1 der deutschen Charts. Der Film “A Head Full of Dreams“, der am Mittwoch, 14. November, um 20 Uhr einmalig im C1 Cinema Braunschweig zu sehen ist, setzt den britischen Breitwand-Pop-Superstars ein visuelles Denkmal.

 

Von Studenten zu Superstars

Dieser beschreibt Coldplays unglaubliche Reise von den bescheidenen Anfängen bis hin zu stadionfüllenden Superstars. Regisseur Mat Whitecross, der auch den sehenswerten Oasis-Dokumentarfilm „Supersonic“ gedreht hat, zeigt Live-Auftritte und Backstage-Aufnahmen von der weltweiten Stadiontour “A Head Full of Dreams“, zusammen mit noch nie gesehenem Archivmaterial, das über 20 Jahre hinweg aufgenommen wurde.

Nicht nur eine Band, sondern eine Freundschaft: Coldplay gibt es seit knapp 20 Jahren. Foto: C1 Cinema.

 

Ein intimes Portrait des spektakulären Aufstiegs der Band von den Hinterzimmern der Camden Pubs bis zu ausverkauften Stadien weltweit. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Freundschaft der Bandmitglieder, die viele Höhen und Tiefen erlebt hat. Regisseur Whitecross traf die vier Freunde am College in London, bevor sie überhaupt die Band gegründet hatten.

Hinter den Kulissen und bei Live-Gigs

Schon bei der ersten Probe in einem engen Studentenzimmer war er dabei, um die Musik und die Beziehungen auf Band festzuhalten. Whitecross hat seitdem viele der kultigsten Videos der Band (einschließlich „Paradise“, „A Sky Full Of Stars“ und „Adventure Of A Lifetime“) inszeniert. Weiterhin dokumentiert er die musikalische und persönliche Entwicklung.

 

Mit umfangreichem, bisher ungesehenem Material reflektiert der Film die Pathos-Pop-Band über ihre zwei gemeinsamen Jahrzehnte hinweg. Es entstand während Coldplays rekordverdächtiger „A Head Full Of Dreams“-Tour, die drittgrößte Tour aller Zeiten mit mehr als 5,5 Millionen Fans.

Eine unverkennbare Stimme: Frontmann Chris Martin. Foto: C1 Cinema.
^