„The Gentlemen“ – neue, coole Gangster-Komödie von Guy Ritchie – Szene38
16. Februar 2020
Kino

„The Gentlemen“ – neue, coole Gangster-Komödie von Guy Ritchie

Pointenreiche, schwarz-humorige Story, ein gut gelauntes Star-Ensemble und kultige Songs Ende Februar im Astor Braunschweig

„The Gentlemen“: Würden Sie einem dieser Typen trauen? Leonine/Universum Film

Wer von euch guckt sich eigentlich noch Filme im Kino an? Okay, es gibt also noch welche. Wir hätten da mal einen Tipp für euch: „The Gentlemen“. Ende Februar 2020 kracht die smarte Gangster-Komödie ins Kino.

Die Rückkehr ins Gangster-Genre

Regisseur von „The Gentlemen“ ist Guy Ritchie, der mal mit Madonna verheiratet war. Nun kehrt er nach seiner Milliarden-Dollora-Hit-Reise in „1001 Nacht“ mit seiner „Aladdin“-Verfilmung zurück auf den harten Boden der Tatsachen. Soll heißen: Zurück ins Gangster-Genre. Um die Jahrtausendwende etablierte er mit seinen ersten beiden Langfilmen „Bube, Dame, König, grAs“ und „Snatch – Schweine und Diamanten“ praktisch sein eigenes Genre: die britische Gangster-Komödie. Schräge Kriminelle mit bizarren Namen liefern sich darin messerscharfe Wortgefechte und blutige Duelle. Dazu kommt ein Soundtrack mit kultigen Songs. Außerdem zahlreiche Film-Referenzen.

Matthew McConaughey, Hugh Grant und Colin Farrell

Und auch bei der Auswahl seiner Darsteller bewies Ritchie ein gutes Händchen: Matthew McConaughey („Interstellar“) als Drogenbaron und Hugh Grant („Codename U.N.C.L.E.“) als Schmierblatt-Schnüffler laufen zu Hochform auf. Charlie Hunnam („King Arthur: Legend of the Sword“), Michelle Dockery („Downton Abbey“) und Jeremy Strong („The Big Short“) mischen auch mit. Colin Farrell („Widows – Tödliche Witwen“) und Henry Golding („Last Christmas“) sind ebenfalls dabei.

Ein Gentleman in Berlin: Regisseur Guy Ritchie besuchte die Hauptstadt und stellte seinen neuen Film vor. Foto: Leonine/Nils Jaspersen

Feinstes Marihuana für Europa

Zum Inhalt: Der Exil-Amerikaner Mickey Pearson (Matthew McConaughey) hat sich ein millionenschweres Marihuana-Imperium in London aufgebaut. Er exportiert feinsten Stoff nach ganz Europa. Doch Mickey will aussteigen, um endlich mehr Zeit mit seiner Frau Rosalind (Michelle Dockery) zu verbringen. Ein Käufer für die landesweit verteilten Hanf-Plantagen muss her. Auftritt: Matthew Berger (Jeremy Strong). Der exzentrische Milliardär bietet eine hohe Summe, will jedoch Garantien sehen. Und das ausgerechnet in dem Moment, in dem sämtliche Groß- und Kleinkriminellen der Stadt Wind von Mickeys Plänen bekommen haben:  von Triaden-Boss Lord George (Tom Wu) über den durchgeknallten Emporkömmling Dry Eye (Henry Golding) bis hin zum schmierigen Privatdetektiv Fletcher (Hugh Grant).  Alle Beteiligten versuchen mit Tricks, Bestechung, Erpressung und anderen fiesen Täuschungen ans Ziel zu kommen. Und lösen damit eine folgenschwere Lawine aus. Am 27. Februar 2020 läuft die lässige, stylishe und verschachtelte Gangster-Komödie im Kino an. Am 26. Februar, 20:30 Uhr, läuft „The Gentlemen“ im Rahmen des Männerabends im Astor Filmtheater Braunschweig.

Auch interessant