• Home
  • > >
  • Michael „Bully“ Herbig live im C1 Braunschweig

Michael „Bully“ Herbig live im C1 Braunschweig

Der deutsche Schauspieler und Produzent stellt seinen Film "Ballon" persönlich vor.

Regisseur und Produzent Michael Bully Herbig und seine Darsteller Alicia von Rittberg, David Kross, Karoline Schuch und Friedrich Mücke vor Drehbeginn. Foto: Studiocanal.

Denkt man an Bully, so fallen einem prompt diverse erfolgreiche Komödien ein. In der Doppelrolle als Indianerzwillinge Abahachi und Winnetouch in „Der Schuh des Manitu“ , als Mr. Spuck in „(T)raumschiff Surfprise“ oder als „Lissy und der wilde Kaiser“ – Sie alle sind nur wenige Beispiele für all‘ die Lacher, die uns der Komiker bescherte. Mit „Ballon“ hat sich Michael „Bully“ Herbig das erste Mal einem ernsteren Stoff zugewandt. Basierend auf einer wahren Geschichte erzählt das Drama einen der spektakulärsten Fluchtversuche aus der DDR. In den Hauptrollen zu sehen sind Friedrich Mücke, Karoline Schuch , David Kross, Alicia von Rittberg und Thomas Kretschmann.

„Ballon“ – eine wahre Geschichte

Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Noch kennt die DDR-Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch die Schlaufe zieht sich immer enger zu. Mit jedem Tag ist sie den flüchtenden Familien dichter auf den Fersen – ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit und ihre Verfolger beginnt…

Bully in Braunschweig

Die Familien Strelzyk und Wetzel starten den Ballon. Foto: Studiocanal

Am Sonntag, 13. Januar 2019, kommt Michael „Bully“ Herbig live in das Braunschweiger C1 Cinema, um seine neueste Produktion nochmals persönlich vorzustellen. Um 14 Uhr ist der Filmbeginn. Und im Anschluss, um circa 16.10 Uhr, seid ihr als Kinobesucher zu einer Frage- und Antwortrunde im Kinosaal eingeladen.

^