„James Bond – Keine Zeit zu sterben“ im April 2020 im Kino – Szene38
5. Dezember 2019
Kino

„James Bond – Keine Zeit zu sterben“ im April 2020 im Kino

Daniel Craig spielt zum letzten Mal den legendären britischen Geheimagenten

Hart im nehmen: Auch in seinem fünften und letzten Bond-Einsatz steckt Daniel Craig ordentlich ein und teilt kräftig aus. Foto: Universal Pictures International Germany

„Wir haben alle unsere Geheimnisse…“, erklärt Daniel Craig. Atemberaubende Bilder und viel Action. Spektakuläre Stunts, Schießereien und Verfolgungsjagden. Schöne Frauen, eisgekühlte Drinks und viel Abwechslung bietet „James Bond – Keine Zeit zu sterben“. Das zeigt zumindest der erste Trailer des neuen Bond-Abenteuers in dem der topfitte Hauptdarsteller Craig zum fünften Mal in der Rolle des legendären Geheimagenten agiert.

Kurz-Chillout auf Jamaika

James Bond hat seine Lizenz zum Töten im Auftrag des britischen Geheimdienstes eigentlich abgegeben. Er chillt schön auf Jamaika, genießt dort seinen verdienten Ruhestand. Hier, wo vor 57 Jahren der erste James-Bond-Film „Dr. No“ gedreht wurde. Doch die friedliche Zeit nimmt ein unerwartetes Ende, als sein alter CIA-Kollege Felix Leiter (Jeffrey Wright) auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Ein bedeutender Wissenschaftler ist entführt worden und muss so schnell wie möglich gefunden werden. Was als simple Rettungsmission beginnt, erreicht bald einen bedrohlichen Wendepunkt. Bond kommt einem geheimnisvollen Gegenspieler auf die Spur. Dieser ist im Besitz einer brandgefährlichen neuen Technologie. Das globale Agenten-Spektakel spielt diesmal an Schauplätzen in Jamaika, Norwegen, Italien und Schottland.

Top-Ensemble um Rami Male und Christoph Waltz

An Daniel Craigs Seite versammelt sich einmal mehr ein britisches Ensemble par excellence: Oscar®-Preisträger Rami Malek („Bohemian Rhapsody“) als mysteriöser Gegenspieler. Die Oscar®-Nominierten Ralph Fiennes („Der Englische Patient“) und Naomie Harris („Moonlight“). Golden-Globe-Gewinner Ben Whishaw und Jeffrey Wright sowie Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ana de Armas und Rory Kinnear. Außerdem der im Trailer nun enthüllte deutsche Top-Schauspieler Christoph Waltz.

Regie führte Cary Fukunaga („True Detective“)

Über 3,1 Milliarden Dollar haben die Einsätze von Daniel Craig als 007 bislang eingespielt. Dabei waren „ Skyfall und „Spectre“ die umsatzstärksten Filme der gesamten Bond-Reihe. In „Keine Zeit zu sterben“  kehrt der smarte Engländer unter der versierten Regie von Cary Fukunaga („Beasts of No Nation“, „True Detective“) als Ian Flemings eleganter Superspion zurück. Mit der 25. Mission setzt das langlebigste Kinofranchise aller Zeiten die Storyline um Craigs vielschichtige Interpretation der Kultfigur fort. Gerührt, geschüttelt und mit ordentlich Krawumm! Der Kinostart ist am 2. April 2020.

Auch interessant