Horror-Herbst 2018

Der schaurige Grusel-Klassiker "Halloween" kommt zurück in die Kinos.

Der Masken-Killer kehrt zurück. Foto: Universal

Bereits seit 40 Jahren gilt John Carpenters „Halloween“ als Horror-Evergreen, welcher das Filmgenre auf ewig geprägt hat. Vor allem die Titelmelodie, die Carpenter selbst komponierte und die einem beim bloßen Anhören einen kalten Schauer über den Rücken laufen lässt, hat sich in den Köpfen sämtlicher Horror-Fans über die Jahre hinweg eingebrannt. Vier Jahrzehnte nachdem Carpenter die Regeln für den Horrorfilm neu schrieb, vereint er als ausführender Produzent und kreativer Berater seine Kräfte mit Jason Blum („Get Out“, „Split“,The Purge-Reihe), für eine Geschichte, die an das damalige Original anknüpft. Carpenter ist darüber hinaus auch erneut für die Komposition der ikonischen Musik verantwortlich. Pünktlich zum Jubiläum kommt der Masken-Killer Michael Myers am 25. Oktober zurück auf die Kinoleinwände – zusammen mit einer neuen Version des legendären Soundtracks.

Horror-Comeback nach 40 Jahren

Der Kult begann im Jahr 1978: Seit er mit einer brutalen Mordserie die amerikanische Kleinstadt Haddonfield terrorisierte, sitzt Michael Myers (Nick Castle) in einer psychiatrischen Anstalt in Haft. Als er zusammen mit anderen hochgefährlichen Insassen verlegt werden soll, passiert die Katastrophe: Der Gefangenentransport verunglückt nachts auf offener Straße und ermöglicht ihm die Flucht. Rachsüchtig macht sich Myers auf zurück nach Heddonfield, um seine Mordlust aufs Neue an dessen Bewohner auszulassen. In der Rolle der Laurie, die sie zur Ikone machte, muss sich die gepeinigte Jamie Lee Curtis ein weiteres Mal dem blutrünstigen Kult-Psychopathen Michael Myers stellen…

^