• Home
  • > >
  • Der König der Löwen ist zurück!

Der König der Löwen ist zurück!

Das beliebte Disney-Abenteuer auf der großen Kinoleinwand

Die klassische Eingangsszene: Das neugeborene Löwenjunge Simba wird dem Königreich präsentiert. Foto: Disney.

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn: Den Disney-Klassiker „Der König der Löwen“ . Nachdem bereits andere Zeichentrickfilme aus dem Hause Disney wie „The Jungle Book“ , „Cinderella“ , „Maleficent“ und „Die Schöne und das Biest“ neu verfilmt, animiert und zurück in die Kinos gebracht wurden, stehen nun auch „Der Nussknacker“ , Winnie Pooh und „Christopher Robin“ und das fliegende Elefantenbaby „Dumbo“ in den Startlöchern.

25 Jahre „Der König der Löwen“

Und nun folgt auch der allgemeine Publikumsliebling zurück: „Der König der Löwen“. Die Geschichte des Löwenjungen Simba und dessen beschwerliche Suche nach seinem Platz im Kreis des Lebens berührt bereits seit 1994. The Lion King ist der 32. Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios und gemessen an den Kinoeinnahmen die bisher weltweit kommerziell erfolgreichste Produktion. Nächstes Jahr feiert das Original folglich sein 25-jähriges Jubiläum. Und passend dazu erscheint die animierte Neuverfilmung: Am 18. Juli 2019 kehrt das Disney-Abenteuer auf die große Leinwand zurück. Ähnlich wie bei „The Jungle Book“ wird das Disney-Remake ein Realfilm mit teilweise echten Sets und Tieren aus dem Computer.

Ein originalgetreues und aufwändiges Bühnenbild: Der König der Löwen – Das Musical. Foto: Hamburg.de

Adaptionen

In den Jahren 1998 und 2004 erschienen die Fortsetzungen „Der König der Löwen 2 – Simbas Königreich“ und „Der König der Löwen 3 – Hakuna Matata„. Seit 1997 ist der Film auch als musikalische Bühnenaufführung zu sehen: Der König der Löwen ist ein preisgekröntes Broadway-Musical von Elton John und Tim Rice, die Vorführung ist auch bei uns in Hamburg zu sehen.

Alte und neue Starbesetzung

Regisseur Jon Favreau verpflichtete für die Stimmen der Neuverfilmung ein namhaftes Ensemble aus bekannten Persönlichkeiten: Donald Glover spricht Simba und Superstar Beyoncé übernimmt die Stimme der Löwin Nala. James Earl Jones verleiht wie bereits in dem Animationsklassiker aus den 90er-Jahre Löwenkönig und -papa seine Stimme. Dagegen übernimmt Schauspieler Chiwetel Ejiofor, bekannt aus „Twelve Years A Slave“ den Part des Bösewichts: Er spricht Simbas Onkel Scar, den zuvor Oscar-Preisträger Jeremy Irons synchronisierte. Und das komische Duo Timon und Pumbaa übernehmen Seth Rogan und Billy Eichner. Allerdings gibt es noch keine offizielle Bestätigung bezüglich der deutschen Synchronstimmen.

Vielversprechender erster Trailer

Gestern erschien der erste offizielle deutsche Trailer:

^