„Das geheime Leben der Bäume“ kommt ins Kino – Szene38
16. November 2019
Kino

„Das geheime Leben der Bäume“ kommt ins Kino

Peter Wohllebens Bestseller-Buch ist auch als Film eine „Liebeserklärung an den Wald“

Sehnsuchtsort: Peter Wohlleben, Deutschlands bekanntester Förster, zeigt uns den Wald von einer völlig neuen Seite. Foto: Sebastian Unrau/Unsplash

Der Wald ist erst einmal eine Pflanzenformation, die im Wesentlichen aus Bäumen aufgebaut ist und eine große Fläche bedeckt. Zudem ist der seit Jahrhunderten ein wichtiges deutsches Sehnsuchtsgebiet.

Bäume haben ein Gedächtnis

Das Buch „Das geheime Leben der Bäume“ befeuerte im Jahr 2015 das Bedürfnis vieler Menschen nach unberührter Natur. Nach Stille, Einsamkeit und Kontemplation. Peter Wohllebens beschrieb den deutschen Wald, wie es noch niemand zuvor getan hatte. Auf unterhaltsame, erhellende und lehrreiche Weise erzählt der Förster aus der Gemeinde Wershofen von der Solidarität und dem Zusammenhalt der Bäume. Damit traf er den Nerv seiner stetig wachsenden Leser-Gemeinde. In Waldführungen und Lesungen bringt er den Menschen diese außergewöhnlichen Lebewesen näher. Bäume tauschen beispielsweise Botschaften aus. Sie umsorgen nicht nur liebevoll ihren Nachwuchs, sondern pflegen auch alte und kranke Nachbarn. Bäume haben ein Gedächtnis, empfinden Schmerzen und bekommen sogar Sonnenbrand und Falten.

Reise zum ältesten Baum der Erde

Wohlleben reist nach Schweden zum ältesten Baum der Erde und besucht Betriebe in Vancouver, die einen neuen Ansatz im Umgang mit dem Wald suchen. Er schlägt sich auch auf die Seite der Demonstranten im Hambacher Forst. Weil er weiß, dass wir Menschen nur dann überleben werden, wenn es auch dem Wald gut geht – und es bereits Fünf vor Zwölf ist…

Komplexes Zusammenleben: Bäume tauschen Botschaften aus und umsorgen ihren Nachwuchs. Foto: Lukas Szmigiel/Unsplash

Das komplexe Zusammenleben der Bäume

Unter der Regie von Jörg Adolph („Elternschule“) und begleitet von einmaligen Naturaufnahmen von Jan Haft („Das grüne Wunder“) kommt der Bestseller am 23. Januar 2020 ins Kino. Die fesselnde Dokumentation gibt einen faszinierenden Einblick in das komplexe Zusammenleben der Bäume. Gleichzeitig folgt sie Peter Wohlleben dabei, wie er auch außerhalb der Landesgrenzen für ein neues Verständnis für den Wald wirbt. Ein ebenso intimes wie humorvolles Porträt.

Auch interessant