Turbostaat führen abwechslungsreiche Vinyl-Charts an – Szene38
9. Februar 2020
Film & Musik

Turbostaat führen abwechslungsreiche Vinyl-Charts an

Antilopen Gang, Retrogott & Hulk Hodn, Bohren & Der Club Of Gore, Pet Shop Boys, Billie Eilish und The Beatles mischen auch mit

Die Antilopen Gang rangiert mit ihrem Album „Abbruch Abbruch“ auf Platz 7 der Vinyl-Charts. Am Samstag, 22.2.2020 kann man sie live im Hallenbad Wolfsburg erleben. Foto: Katja Runge

Von Punk und Pop zu HipHop und Hard-Rock: Ein bunter Strauß an unterschiedlichen Produktionen buhlt in den Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, aktuell um Zuhörer.

Das Deutsch-Punk-Quintett Turbostaat besingt die „Uthlande“

Insbesondere deutsche Künstler waren im ersten Monat des neuen Jahres beliebt. Dazu gehört beispielsweise das Flensburger Punkrock-Quintett Turbostaat, das die „Uthlande“ an erster Stelle besingt. Die volle Rap-Attacke kommt dagegen von Retrogott & Hulk Hodn („Land und Leute“, vier), der Antilopen Gang („Abbruch Abbruch“, sieben) und Rhymin Simon („Essi Duz It / Letzte Liebe“, 18). Einen hypnotischen, zentnerschweren Mix aus Ambiente und Jazz servieren dagegen die coolen Bohren & Der Club Of Gore mit „Patchouli Blue“ auf Rang 15.

Hart, härter, Heavy Metal

Vinyl ist noch immer heiß begehrt. Schallplatten-Fans lieben vor allem Rockmusik, und Rockmusiker lieben Schallplatten. Dementsprechend laut wird’s auf den Plätzen zwei, acht und zehn. Dort rotieren die Hard-Rock-Legenden Magnum („The Serpent Rings“) neben der Alternative-Band …And You Will Know Us By The Trail Of Dead („X: The Godless Void And Other Stories“). Die Metal-Supergroup Sons Of Apollo („MMXX“) debütiert in den Schallplatten-Album-Charts. Die nimmermüden britischen Synthie-Pop-Heroes Pet Shop Boys platzieren sich mit „Hotspot“, ihrer musikalischen Berlin-Hommage auf Platz 3. Die mehrfache „Grammy“-Gewinnerin Billie Eilish („When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“) steigt von von acht auf fünf. Ebenfalls in den Top 20 der Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts: Altmeister wie The Beatles (6), Leonard Cohen (16), Queen (9 und 17) und The Who (11). Krach machen Lindemann (19) und Rammstein (14).

2.800 Einzelhändler geben monatliche Hitlisten ab

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Auch interessant