Rückblick: Das passierte am Wochenende im Dschungelcamp

Tag acht, neun und zehn bei "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!"

Tag 10 im Dschungelcamp und alle Camper müssen zur Prüfung: Los geht es für Tommi Piper, Leila Lowfire, Evelyn Burdecki, Peter Orloff und Doreen Dietel. Sie müssen ihre Köpfe für drei Minuten in Plexiglasboxen voller grüner Ameisen stecken, Nur wenn es alle fünf die komplette Zeit aushalten, gibt es fünf Sterne. Foto: TV NOW / Stefan Menne.

Die erste Woche im Dschungelcamp ist geschafft! Von nun an, ab Freitag müssen die Zuschauer für ihren Liebling anrufen, für ihren Favoriten, der Dschungelkönig oder -königin werden soll. Derjenige Bewohner, der die wenigsten Anrufe bekommt, muss aus dem Dschungelcamp ausziehen. Wer in den letzten Tagen gehen musste und was sonst noch so passierte, erfahrt ihr hier in unserem kleinen Rückblick.

Freitag

Ex-Dschungelcamper Thorsten „Kasalla“ Legat 

Wie könnte es anders sein: Auch am achten Tag wollen die Zuschauer die nah am Wasser gebaute Gisele Oppermann in der anstehenden Dschungelprüfung sehen. Wie ein Häufchen Elend steht sie zum insgesamt neunten Mal in Folge vor den Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. „Weißt du, was du hast? Einen Rekord! Neun Dschungelprüfungen – ich will nicht sagen angetreten, aber du bist immerhin bei neun Dschungelprüfungen erschienen“, begrüßt Sonja Gisele. „Bye, bye, Larissa Marolt“, so Daniel Hartwich. In der jetzigen Prüfung „Schloss mit lustig“ muss sich Gisele nacheinander in fünf große Felsbrocken einschließen lassen. In Plexiglasboxen befinden sich die Sterne. Und um an diese Sterne zu gelangen, muss sie mit verschiedenen Zahlencodes die Zahlenschlösser der Boxen öffnen. Natürlich nicht ohne Gesellschaft. Doch vorher gibt’s noch eine ganz andere Überraschung: Ex-Dschungelcamper Thorsten Legat verpasst Gisele eine ordentliche Portion Kasalla. „Schau mich an! Zeig es endlich den Leuten! Zeig es jetzt!“, brüllt er.

… und sieben Sterne

Und tatsächlich: Diese Ansage hat scheinbar etwas gebracht, denn tapfer stellt sich Gisele allen fünf Felsbrocken. Am Ende reicht es für ganze sieben Sterne! Mit erhobenen Armen und strahlend stürmt die Braunschweigerin überglücklich aus dem letzten Felsen. „Spring‘ mich an, spring mich an“, fordert Thorsten Legat Gisele auf. Das lässt sich die 31-Jährige nicht zweimal sagen. „Weißt du, wie stolz ich bin?“, freut sich der Ex-Fußballprofi. „Danke für deine Ansage“, erwidert Gisele mit Tränen in den Augen.

Geheimnisvolle Schatzsuche

Dagegen müssen Evelyn und Doreen zur Schatzsuche „Dschungel-Galerie“ aufbrechen. Auf einer Lichtung erreichen sie eine Foto-Galerie mit Kinderfotos der zwölf Dschungelhelden. An einem Baum hängt eine Nachricht mit folgender Aufgabe: „Willkommen in der Dschungel-Galerie! Findet in den Spinden die Namen der Dschungel-Stars und ordnet sie den passenden Kinderbildern zu. Liegt ihr richtig, öffnen sich weitere Spinde, in denen Ihr Geheimnisse aus der Kindheit erfahrt. Den Schlüssel erhaltet ihr, wenn ihr die Dschungel-Galerie korrekt vervollständigt habt.“ Und sie schaffen es! Sowohl die Fotos als auch die Geheimnisse ordnen sie korrekt zu. Die Schatzsuche wird gewonnen und Evelyn und Doreen tragen stolz die Schatztruhe zurück ins Dschungelcamp. Freudig werden sie von den Campern begrüßt, öffnen die Truhe und müssen folgende Frage beantworten: „Wie viel Prozent der Weltbevölkerung sind blond? A) 2% (richtig) oder B) 25%. Die Stars entscheiden sich für die richtige Antwort und erhalten dafür einen Pfefferstrauch.

Unerwarteter Schlangenbesuch

Der Dschungelalltag nimmt seinen Lauf, doch plötzlich entdeckt Evelyn eine Schlange im Camp: „Hier ist eine Schlange.“ Ein Ranger kommt und untersucht diese. Evelyn: „Ich habe richtig Angst. Ich kann hier nicht mehr schlafen.“ Domenico: „Endlich mal was los hier, Action.“ Alle wollen die Schlange sehen, doch Teamchefin Sandra ruft sie zurück. Felix: „Die ist bestimmt schon weg.“ Die Stars rätseln, ob es eine giftige Schlange ist. Die Schlange ist verschwunden, Teamchefin Sandra wird ins Dschungeltelefon gerufen und macht anschließend eine Ansage am Lagerfeuer: „Kurze Ansage: Die Schlange war nicht giftig. Die haben das alles im Blick gehabt und wir sollen keine Unruhe und Panik schieben. Und Evelyn und Domenico sollen nicht extra noch hinterher rennen.“ Felix: „War trotzdem spannend, war trotzdem geil.“ Nach einiger Zeit wird die Schlange wieder gesichtet. Felix: „Da ist sie wieder.“ Sandra: „Wir bleiben ruhig. Verfolgt sie mit den Augen.“

Der erste Rauswurf: Überraschung?

Und dann ist es schließlich so weit: Der erste Promi muss das Dschungelcamp verlassen und auf die Dschungelkrone inklusive Sieger-Gage verzichten. Die beiden Vielleicht-Kandidaten stehen fest: Die Entscheidung fällt zwischen Domenico de Cicco und Tommi Piper. Und das Dschungelcamp verlassen muss Domenico. Im Interview mit RTL sagte er nach seinem Auszug: „Also als allererster rauszufliegen war für mich schon eine Überraschung, weil ich hab nicht damit gerechnet. Deswegen nehme ich diese ganz tollen Eindrücke in mein Privatleben mit. Ich schätze, dass ich hier sein durfte.“ Domenico hatte sich in den letzten Tagen vor allem durch sein Verhalten gegenüber seine Ex-Freundin und Mitcamperin Evelyn Burdecki unbeliebt gemacht.

Samstag

Erneut sieben Sterne

Erstmals dürfen sich die Stars untereinander in die Dschungelprüfung wählen und Gisele trifft es endlich einmal nicht. Doreen und Felix müssen gemeinsam antreten und dürfen in den „Zircus Felido“ (steht für Felix und Doreen). Doch dieser Zirkus ist schon länger im Dschungel, was man daran erkennt, dass er ziemlich runtergerockt ist. Leider sind die Artisten davongerannt und da sich Sonja Zietlow und Daniel Hartwich so auf diese Vorstellung gefreut haben, müssen Doreen und Felix ran und in unterschiedliche Rollen einer Zirkusaufführung schlüpfen. Insgesamt können sie elf Sterne erspielen. Sonja Zietlow: „Herzlich Willkommen im ‚Zircus Felido‘“. Daniel Hartwich: „Wir haben nur ein Problem, mit diesem Zirkus: Wir haben niemanden, der hier auftreten kann. Dr. Bob erklärt die Prüfung und die Vorstellung kann losgehen. Beide wollen antreten. Im Endeffekt erspielen Doreen und Felix insgesamt sieben Sterne.

Zickenkrieg: Chris vs. Bastian 

Einmal mehr ist der Zoff zwischen Bastian und Chris Thema im Dschungelcamp. Bastian solle sich doch mal mit ihm aussprechen, regen ihn seine Mitcamper an. „Ich bin auf ihn zugegangen“, erklärt er. „Er sagt: ‚Nein. Ich will nicht mit dir reden.‘ Ok! Dann leck‘ mich. Ich habe den Streit nicht angefangen. Ich freue mich schon, wenn er sein Coming Out hat hier im Dschungel! Aber man muss auch fragen, was zuvor war. Er ist zur Presse und hat Scheiß über mich geredet. Dann habe ich zurückgeschossen und gepostet: Richtige Männer machen das nicht. Oh, da haben wir den Fehler. Richtige Männer? Pussys machen das natürlich. Also wissen wir jetzt was Chris ist! Er ist zur Presse, weil ich gespendet habe. Als in Malibu die Feuer waren, habe ich gesagt, jeder der meinen Online-Kurs heute noch kauft, dann verdoppele ich. Da sagt der, der Yotta nutzt das Feuer aus für sein Business. So hat es angefangen. Hinterfotzige Drecksau! So was macht man nicht.“ Um seinen Worten Nachdruck zu verleihen, spuckt Bastian verächtlich auf den Boden. Oh oh, das ist doch Böses im Busch…

Zickenkrieg #2: Doreen & Sandra vs. Gisele

Die emotionale Kluft zwischen Sandra, Doreen und Gisele wird immer größer. In den frühen Morgenstunden sitzen die Bob-Olympiasiegerin und die Schauspielerin völlig genervt vor dem Lagerfeuer. Es geht zunächst um Giseles Verweigerung, eine Nachtwache zu halten. „Nur weil sie gestern sieben Sterne geholt hat, wird ihr ja jetzt nicht der Arsch hinterher getragen“, ätzt Sandra. Doreen ist noch schlechter auf Gisele zu sprechen: „Ich habe noch nie so einen Menschen erlebt. Ich habe auch noch nie so eine Abneigung gegen einen Menschen gehabt. Die wird mir zu viel. Ich kann alle ertragen, wirklich! Allein wenn sie den Mund aufmacht, regt mich das auf! Ich kann bei ihr nicht anders. Vor allem wenn nur die Hälfte stimmt von dem was sie sagt! Es widerspricht sich alles. Das ist unglaublich!“

Da waren es nur noch zehn

Und auch am Samstag muss wieder ein Camper den Dschungel verlassen. Diesmal trifft es Sybille Rauch. Mit ihrer ruhigen und ausgeglichenen Art erntet die ehemalige Schauspielerin Sibylle Rauch besonders bei ihren Kollegen im Dschungelcamp viele Sympathiepunkte. Doch das trifft scheinbar nicht auf das zuschauende Publikum zu: Die Anrufe reichten nicht und Sybille muss sich verabschieden – von den Campern, von der Krone, von den 100.000 EUR.

Sonntag

Lasset die Spiele beginnen!
Im Dschungelkollosseum müssen sich alle zehn Camper beweisen. Foto: TV NOW / Stefan Menne.

Am Sonntag mussten alle zehn Dschungelbewohner zur Dschungelprüfung antreten. Im sogenannten „Dschungelkollosseum“ müssen sie sich alle beweisen. „Ihr seid heute unsere Gladiatoren und könnt insgesamt zehn Sterne gewinnen“, erklärt Daniel Hartwich von seinem Thron herab in die Arena den zehn Campern. Jeder muss einzeln oder in Teams eine Aufgabe bestehen. Und jeder einzelne meistert die Prüfung, sodass Sonja Zietlow und Daniel Hartwich ihre Promi-Gladiatoren mit stolzen neun Sternen zurück ins Camp schicken.

Briefe von den Liebsten

Heute bekommen die zehn Verbliebenen im Dschungelcamp Briefe von ihren Liebsten. Und natürlich fließen dabei viele Tränen beim Zuhören. Teamchefin Gisele wird ins Dschungeltelefon gerufen und findet dort die besagten Briefe. Freudig geht das Model ans Lagerfeuer und präsentiert die Post. Jeder Adressat darf den Vorleser selbst bestimmen. Nacheinander sucht Gisele die Briefe raus und verteilt sie. Und nacheinander erhalten die Promis Liebe, Kraft und aufmunternde Worte von ihren Liebsten in das Dschungelcamp geschickt. Vor allem GZSZ-Schauspieler Felix erhält mit seinem Brief von seiner Freundin Antje wohl die wichtigste Nachricht: „Dem Würmchen geht es gut und ich liebe dich.“

Aus zehn mach neun

Und die Zuschauer haben wieder entschieden: Alf-Synchronsprecher Tommi Piper muss das Dschungelcamp verlassen. Im exklusiven Interview mit RTL.de sagt er zudem, dass er „diese Zeit nicht mehr missen“ möchte. Alle weiteren Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ gibt es hier im Special bei RTL.de. 

^