• Home
  • > >
  • „Kein Festival – sondern ein Club, der nur drei Tage im Jahr öffnet“

„Kein Festival – sondern ein Club, der nur drei Tage im Jahr öffnet“

Der BigCityBeats World Club Dome - Winter Edition ist nach Düsseldorf umgezogen.

Bei der Winter Edition des World Club Domes im November treten alle großen Acts der nationalen und internationalen DJ-Szene auf. Foto: World Club Dome.

David Guetta, Steve Aoki, Martin Garrix, Avicii – sie alle, die ganz Großen der DJ-Szene, hatte der Club schon zu Gast. Der BigCityBeats World Club Dome ist ein Musikfestival im Bereich der elektronischen Tanzmusik, das seit 2013 jährlich Ende Mai oder Anfang Juni in Frankfurt am Main stattfindet. Sein Ableger, der World Club Dome Winter Edition, fand die ersten Male von 2015 bis 2017 in Gelsenkirchen statt, jetzt kommt die Veranstaltung vom 16. bis 18. November 2018 in die Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena.

 

Line Up

Die letzten drei Jahre tanzten und feierten ganze 38.000 bis 45.000 Besucher zu den winterlichen „Big City Beats“ – und zwar zu sämtlichen Hit-Singles der Electro-Szene. Bisherige Headliner waren niemand Geringere als Hardwell, Dimitri Vegas & Like Mike, Martin Garrix. Doch dieses Jahr legen die Veranstalter noch einen drauf: Sie holen unter anderem Musikgrößen wie The Black Eyed Peas, The Chainsmokers, Dimitri Vegas & Like Mike, Don Diablo, Ingrosso, Lost Frequencies, Marshmello, Nervo, Robin Schulz nach Düsseldorf.

 

The Black Eyed Peas

Mit ihren Hits wie „Boom Boom Pow“ , „Where Is The Love“ und „My Humps“ erreichte die Band Kultstatus. Und nun folgen gute Nachrichten für alle „Peabodys“ : Das Trio hat nach acht Jahren Pause eine europaweite Tour angekündigt. Ab Oktober sind die sechsfachen Grammy-Gewinner wieder unterwegs. Und das Beste: Sie kommen auch zu uns nach Deutschland! Denn das Trio kommt im November in die Großstädte Berlin, Hamburg, München – und nun auch zum World Club Dome nach Düsseldorf.

Nur noch zu dritt: The Black Eyed Peas ohne Sängerin Fergie. Foto: Instagram / bep.

 

Ingrosso

Der schwedische DJ Sebastian Ingrosso legte bisher eine steile Karriere zurück. Als Mitglied des Trios Swedish House Mafia erreichte er mit der Single „Don’t You Worry Child“ Platz 9 der Deutschen Charts. Seit Juni 2014 ist als Duo unter dem Namen Axwell Λ Ingrosso unterwegs. Zusammen mit seinem Kollegen Axwell ist er mittlerweile Stammgast auf den großen Festivals wie Tomorrowland und Parookaville und der Track „More Than You Know“ wurde direkt zum Nummer-Eins-Hit.

 

Robin Schulz

Mit seinen Mixen und Live-Auftritten begeistert er die Mengen: DJ Robin Schulz. Foto: Instragram / robin schulz.

 

Deutscher DJ, vierfacher Echo-Gewinner und Erfolgsproduzent: Robin Schulz. Den kommerziellen Durchbruch erreichte er mit der Feature-Single „Waves“ im Jahr 2013. Daraufhin folgten Nummer-Eins-Hits wie „Prayer In C“ – dem Sommerhit von 2014 -, „Sugar“ und „Shed A Light“ . Zu seinen Kollaborationen gehören DJ-Kollege David Guetta und US-Sänger Akon. Nun steht er nicht nur auf den deutschen Festivals wie dem Airbeat One und dem Lollapalooza auf der Bühne, sondern heizt auch der Merkur Spiel-Arena ein.

 

^