Breaking Bad als Film

Nach The Walking Dead kommt nun auch eine Verfilmung der erfolgreichen Drogen-Serie.

Walther White ist zurück! Trotz Serientod möchte Bryan Cranston wieder die Rolle des Chemielehrers übernhemen. Foto: Facebook Breaking Bad.

Nachdem bereits angekündigte wurde, dass gleich drei Filme des „The Walking Dead„-Zombie-Universums in Planung sind, verkündete der US-amerikanische Fernsehsender und Serienproduzent AMC, dass eine weitere Erfolgsserie nach fünf Jahren als Spielfilm zu sehen sein wird – und zwar „Breaking Bad„.

Jesse Pinkman (Aaron Paul) und Walter White (Bryan Cranston) sind Drogen-Partner: Sie produzieren und verkaufen Methamphetamin. Foto: AMC.

 

Der rechte Weg

Breaking Bad, was sinngemäß so viel heißt wie „vom rechten Weg abkommen“ , zeigt die Wandlung des Chemielehrers Walter White aka. Heisenberg. Dieser erkrankt schwer an Lungenkrebs, kann die teure Behandlung aber nicht bezahlen. Bei einem Einsatz, bei dem ein Methamphetamin-Labor ausgehoben wird, entdeckt White seinen ehemaligen Schüler Jesse Pinkman. Später sucht er ihn auf und zwingt ihn dazu, sein Partner bei der Produktion von erstklassigem Methamphetamin zu werden. White will den Erlös des Drogenverkaufs nutzen, um seine Behandlung zu finanzieren.

Preisabräumer

Die Serie besteht aus fünf Staffeln und insgesamt 62 Episoden. Zudem lief Breaking Bad insgesamt von 2009 bis 2013 in Deutschland. Alles in allem räumte sie 16 Emmys und zwei Golden Globes ab – vier davon erhielt Bryan Cranson alias Walter White als „Bester Hauptdarsteller“ .

Aaron Paul (Jesse Pinkman, links) und Bryan Cranston (Walter White, rechts) mit Schöpfer Vince Gilligan. Foto: Wikipedia.

 

Der Film: „Greenbrier“

Serienschöpfer Vince Gilligan soll bereits Mitte November mit dem Dreh des zweistündigen Films in Alberquerque beginnen. Bisher lautet der Projekttitel der Serienverfilmung „Grennbrier“ – ob der Titel bestehen bleibt, steht noch nicht fest. Bisher ist auch noch unklar, ob es sich bei dem angekündigten Werk um ein Sequel oder ein Prequel der Serie handeln wird.  Das Spin-off „Better Call Saul“, welches die Geschichte der Figur Saul Goodman (Bob Odenkirk) erzählt, startete 2015 auf Netflix.

^