Braunschweigerin singt Weihnachts-Pop-Song – Szene38
12. November 2019
Film & Musik

Braunschweigerin singt Weihnachts-Pop-Song

Mit „Earth to Santa (I am my own gift)” zelebriert Floss das Fest der Liebe – und Joko Winterscheidt spielt im Video als Weihnachtsmann mit

Floss, bürgerlich Florentine Schlüter, ist Designerin, Girlboss und Popkulturexpertin. Foto: Ann-Christin Pilder

Ja, is denn heut‘ schon Weihnachten!? Floss würde mit einem lautstarken „Ja!“ antworten. Die Künstlerin ist gebürtige Braunschweigerin und lebt nach Stationen in Hamburg, Los Angeles und Paris nun in Berlin. Ihr neuestes Projekt: Der quietschig-bunte Weihnachts-Bubblegum-Pop-Song „Earth to Santa (I am my own gift)”.

Herausgeputzt für das Fest der (Selbst-)Liebe

Im Video ticken an der Wohnzimmerwand die Uhren – Floss kann Weihnachten anscheinend nicht erwarten. Der Schoko-Weihnachtsmann schmilzt im Solarium, derweil sich die Sängerin festlich bräunt und Zeilen wie „Earth to Santa! Are you busy up North?“ trällert. Glöckchen bimmeln, der elektronische Beat bummert, wie ein aufgeregtes Herz. Floss rasiert, wäscht und putzt sich richtig schön heraus für das Fest der (Selbst-)Liebe: „Yeah, just send me an elf.  This year I will love myself…“ Man gönnt sich ja sonst nichts – wenn Santa zu langsam ist, hilft Floss sich eben selbst und ist ihr eigenes Geschenk: „I am my own gift this Christmas night!“.

„I am my own gift this Christmas night!“ verkündet Floss in ihrem Song und im quietschbunten Videoclip.

Fun, Female Empowering und Selflove

So sieht Girl Power 2020 aus. Mit ihrem eingängigen Weihnachts-Pop-Song möchte die selbstironische Blondine „Fun, Female Empowering und Selflove“ verbreiten. Das findet auch Fernseh-Moderator Joko Winterscheidt gut, der im Video an ihrer Tür klingelt. Und zwar nicht oben bei „GoodGirl“, sondern unten bei „Single Bells“. Und zwar stilecht verkleidet als Weihnachtsmann.

Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch

Ein rotes Herz hat er auch als Geschenk dabei. Und das hat noch einen anderen, ernsten Grund:  Die Mutter von Floss wartet auf ein Organ: „Einen poppigen Weihnachtssong zu schreiben, ist ein Ding. Aber ich möchte Humor und Popkultur dazu nutzen, um auf wichtige Themen aufmerksam zu machen. Wir brauchen mehr Menschen mit Organspendeausweisen. Oder, am besten, wir müssen das System ändern, damit die wartenden Menschen noch viele Weihnachten erleben können“, sagt  Floss über ihren besonderen Weihnachtswunsch. Weitere Infos: www.junge-helden.org

 

Auch interessant