„Avengers“, „FIFA 20“ und Rammstein ganz vorne

Das sind die Entertainment-Bestseller der ersten neun Monate 2019

Sie hat gut lachen: Sarah Connor liegt mit ihrem Album „Herz Kraft Werke“ gut im Verkaufsrennen. Am 31. Juli 2020 spielt sie live auf der Volksbank BraWo Bühne im Raffteichbad Braunschweig. Foto: Undercover

Welche Entertainment-Produkte waren deutschlandweit in den ersten neun Monaten des Jahres am beliebtesten? Aufschluss darüber gibt eine exklusive Sonderauswertung von GfK Entertainment, einem Charts-Ermittler und Datenlieferant, unter anderem in den Bereichen Musik, Games und Video.

Musik: Berg, Connor, Grönemeyer und Rammstein

Im Album-Segment führt kein Weg an Rammstein vorbei. Mit ihrem neuen, selbstbetitelten Studiowerk landeten Till Lindemann & Co. hierzulande nicht nur den besten Start einer Band in diesem Jahrtausend. Nach Ablauf der ersten drei Quartale haben die martialischen Pyro-Rocker, die 2020 den zweiten Teil ihrer Stadion-Tour spielen, auch einigen Vorsprung auf die Konkurrenz.
Die Rammstein-Konkurrenz setzt sich unter anderem aus Udo Lindenberg („MTV Unplugged 2 – Live vom Atlantik“) und Herbert Grönemeyer („Tumult“) zusammen. Diese könnten nach derzeitigem Stand die zweit- bzw. dritterfolgreichste Alben 2019 abliefern. An vierter und fünfter Stelle rangieren zwei deutsche Powerfrauen: Sarah Connor („Herz Kraft Werke“) und Andrea Berg („Mosaik“).
Bei den Singles hat US-Rapper Lil Nas X („Old Town Road”) mittlerweile Senkrechtstarterin Ava Max („Sweet But Psycho“) an Position zwei überholt. Die Top 5 komplettieren Juju feat. Henning May („Vermissen“), Billie Eilish („Bad Guy“) sowie Shawn Mendes & Camila Cabello mit ihrem Sommerhit „Señorita”.

Games: „Super Mario“ und „Anno 1800“

Obwohl erst vor drei Wochen veröffentlicht, dribbelt „FIFA 20“ schon an allen anderen Titeln vorbei und setzt sich die Krone der Konsolenwertung auf. Damit könnte die Fußball-Simulation in den Jahresendcharts ihren Vorgänger „FIFA 19“ beerben. Dieser war im Jahr 2018 das Maß der Dinge. Videospiellegende Super Mario räumt auf den Positionen zwei („New Super Mario Bros. U Deluxe“) und drei („Mario Kart 8 Deluxe“) gleich doppelt ab. Mit 24 Nummer eins-Wochen in den offiziellen deutschen PC-Charts ist der Aufbau-Kracher „Anno 1800“ klarer Sieger bei den Computerspielen. Ihm folgen der „Landwirtschafts-Simulator 19“ sowie das bereits 2014 veröffentlichte „Die Sims 4“.

Video: „Avengers: Endgame“ und „Bohemian Rhapsody“

Bei der diesjährigen „Oscar“-Verleihung staubte „Bohemian Rhapsody“ vier Preise ab und war der große Gewinner des Abends. Auch im DVD-Verkauf legt das Queen-Biopic einen königlichen Auftritt hin. Im Zeitraum Januar bis September vereinte es die meisten Verkäufe auf sich. Ein weiterer „Oscar“-prämierter Musikfilm ist „A Star Is Born“ mit Lady Gaga und Bradley Cooper in den Hauptrollen. Dieser sichert sich die Bronzemedaille. Der im „Harry Potter“-Universum angesiedelte Fantasy-Streifen „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ überzeugt auf Rang zwei der DVD- und Blu-ray-Auswertung gleichermaßen. Die Superhelden-Blockbuster „Avengers: Endgame“ (eins) und „Aquaman“ (drei) ergattern die weiteren Blu-ray-Medaillen.

^