EM: "ohne mich" - jeder siebte Deutsche ist von EM-Partys genervt – Szene38
29. Juni 2016
Szene-News

EM: „ohne mich“ – jeder siebte Deutsche ist von EM-Partys genervt

Rund 15 Prozent aller Deutschen fühlen sich gestört, wenn ihre Nachbarn laut jubeln oder lautstark die Mannschaft anfeuern. Das zeigt eine aktuelle Umfrage.

Der Jubel geht weiter: Die Deutschen sind in Feierlaune. Foto: Tobias Bernstein

Die zugehörige Umfrage von immowelt handelt von Fußballfans, die leidenschaftlich mitfiebern und die Europameisterschaft in Frankreich gemeinsam mit ihren Freunden verfolgen. Da kann es auch schon mal lauter zugehen – dass die Nachbarn sich am Lärm gestört fühlen können, kommt niemandem in den Sinn. Es sind schließlich nicht irgendwelche Spiele, es geht hier schließlich um die Europameisterschaft 2016. Da kann man ruhig etwas patriotisch sein und sein Land und seine Mannschaft feiern oder nicht?

Im Durchschnitt fühlt sich jeder siebte Deutsche genervt; die Umfrage macht aber deutlich, dass es hier deutliche demografische Unterschiede gibt: Während nur zwölf Prozent der 30-39-jährigen sich gestört fühlen, können circa 16 Prozent der 18-29 und 40-49-jährigen den Lärm nicht ertragen. Überraschender Weise gibt es in Puncto Geschlecht keine gravierenden Unterschiede. Doch es gibt nicht nur Deutsche, die EM-Partys nicht ausstehen können, es gibt sogar welche, die am liebsten mitfeiern würden: Jeder Vierte würde seinen Nachbarn fragen, ob er mitfeiern kann. Hier sind die jungen Erwachsenen ganz klar vorne: Rund 32 Prozent würden zu der Party dazu stoßen wollen, wohingegen es bei den 40-49-jährigen mit circa 16 Prozent spärlich ausfällt.

Nichtsdestotrotz kann unterm Strich gesagt werden, dass die meisten Deutschen – genauer gesagt 61 Prozent – einen großen Toleranzbereich haben und den Lärm einfach ignorieren und erdulden (das gilt aber nur während der EM). Wenn der Nachbar doch noch an der Tür klopft und sich beschwert, ist zu empfehlen, die Bitte des Nachbarn zu akzeptieren und als Alternative zum Public Viewing zu gehen. Dort kann man so laut sein wie man will und feiert zugleich mit Tausenden von Landsleuten die Tore. szene38 hat übrigens bereits eine Übersicht der Public Viewing-Spots in der Region erstellt: Public Viewing-Spots Region 38

Hier ein kleiner Überblick über die Statistik:

Umfrage von immowelt.de
Umfrage von immowelt.de

Auch interessant