"Elf Lieder": Hits für den Braunschweiger Karneval - welcher Song gewinnt? – Szene38
11. November 2015
Szene-News

„Elf Lieder“: Hits für den Braunschweiger Karneval – welcher Song gewinnt?

Braunschweigs eigene Karnevalshits: "Elf Lieder" präsentiert sich mit Songs aus und für die Region. Nun kann für den Favoriten abgestimmt werden! Grafik: Veranstalter / oh.

Im Februar 2015 musste er abgesagt werden, der „Schoduvel„, der traditionsreicher Braunschweiger Karnevalsumzug. Aufgrund einer Terrorwarnung trat der kilometerlange Karnevalszug seine Reise nicht an – ein trauriger Tag für die gesamte Region. Gleichzeitig war es das Signal für fünf Freunde des Schoduvel – Jeannine Binsfeld, Jacqueline Clavey, Michaela Gaszikowski, Maike Schmidt und Robert Glogowski – unter dem Motto „Närrisches vom Feinsten – Jetzt erst recht“ zusammenzuschließen. Das Ziel: Eigenes Braunschweiger Liedgut für den Karneval. Das Ergebnis, „Elf Lieder„, gibt es ab heute zu hören.

Die neuen Karnevalshits sollen den Schoduvel auch bei den jüngeren Nachtschwärmern attraktiver machen. Produziert wurden sie vom Braunschweiger Musiker Jan-Heie Erchinger. Die Palette der Songs reicht von Pop und Rock über Schlager bis hin zu Hip-Hop. „Für jeden Geschmack ist etwas dabei – es darf also geschunkelt, geheult, ekstasisch getanzt, mit gesungen und gegrölt werden“, heißt es von den Initiatoren. Die Künstler: Ebenso Aktive aus der Region. Mit dabei sind unter anderem Braunschweig Pension, Freibeuter feat. Dein Vater (Bardia & Eckse Lenz) , Corus 86, Sohn dieser Stadt, Familie Bumsfallera, die Burgsänger, Gero Wolter, Svensson sowie Felix Hahnsch.

Voting: Welcher Song ist der neue Braunschweiger Karnevals-Hit?

Nun suchen die Initiatoren gemeinsam mit der Braunschweiger Zeitung, Radio38 und szene38 den Lieblingssong der Karnevalsfreunde. Das Album „Elf Lieder“ selbst gibt es ab sofort an ausgewählten Vorverkaufsstellen – darunter auch in den Service-Centern des BZV Medienhauses. Entstanden ist es innerhalb von zwei Monaten, viele lange Nächte inklusive. „Mit dieser CD wollen wir keinen Gewinn erzielen, sondern etwas für die Region tun“, ergänzt Glogowski zu dem Vorhaben. Abgestimmt werden kann auf einer eigens für die Aktion eingerichteten Seite. Die Bands werden vorgestellt, ebenso können alle Songs probegehört werden. Das Voting läuft bis zum Februar – bei dem Schoduvel am 7. Februar wird der Sieger schließlich vorgestellt. Und dann natürlich auch fleißig gesungen.

Auch interessant