Ein Sprungbrett für junge Bands

Die Bewerbungsfrist für das WolfenBattle 2017 geht noch bis zum 31.12.

Die Band KYONIC schaffte es nach ihrem Sieg beim WolfenBattle 2016 bis in das Bundesfinale von "local heroes". Foto: Vera Lüdeck (LAG Rock)

Bands aus der Region38 aufgepasst! Bis zum 31. Dezember habt ihr noch die Möglichkeit, eine Bewerbung beim Rockbüro in Wolfenbüttel einzureichen, um euch eine Teilnahme am WolfenBattle 2017 zu sichern. Dabei spielt das Genre keine Rolle. Von Rock bis Pop über Metal bis hin zu Raggae ist alles erlaubt, was die zeitgemäße Populärmusik hergibt. Jedoch dürft ihr noch keinen Plattenvertrag haben, um teilzunehmen.

Aus einer Vorauswahl von 20 Bands entscheidet eine Jury über die Top 5, die bereits gemeinsam eine CD aufnehmen. Das eigentliche WolfenBattle findet dann am 11. März 2017 in der KuBa-Halle statt. Hier entscheidet das Publikum mit über den Gewinner, dem eine eigene CD-Produktion und ein Auftritt als Top-Act beim nächsten WolfenBattle winkt. Aber auch die Preise für die anderen Plätze können sich sehen lassen. Für Bands aus der Region ist das WolfenBattle eine gute Chance, um aufzusteigen und an Bekanntheit zu gewinnen.

Alle Informationen zum Ablauf des Wettbewerbs gibt es unter: www.wolfenbattle.de. Dort gibt es auch direkt die Möglichkeit, seine Online-Bewerbung inklusive zwei eigenen Songs als MP3 einzusenden.

 

 

^