11. März 2021
Szene-News

DSDS ohne Dieter Bohlen

Ob Fan der Castingshow oder nicht: Die Nachricht, dass Dieter Bohlen bei DSDS ausscheidet, überraschte am heutigen Vormittag wohl jeden.

Von Sven Mandel - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=82966040

Fast 20 Jahre lang war Dieter Bohlen, auch bekannt als Pop-Titan, Hauptjuror von „Deutschland sucht den Superstar“. Sein Humor und die bissigen Kommentare prägten das Gesamtbild der Castingshow grundlegend. Umso verwunderlicher die Nachricht, die nahezu alle deutschen Medien am Vormittag des 11. März verlauten ließen. „Dieter Bohlen verlässt DSDS“ und nicht nur das, auch dem „Supertalent“ kehrt der 67-Jährige nun den Rücken.

Dieter Bohlen geht: „Zeit für frische Impulse“

Wie pflegt Barney von „How I Met Your Mother“ stets zu sagen? Neu ist immer besser! Und auf diesen Zug scheint nun auch der Unterhaltungssender RTL aufgesprungen zu sein. In einer Mitteilung verkündete der Sender, dass es Zeit für eine Veränderung und frische Impulse sei. Gegen solch ein Vorhaben kann sich auch ein Cheri Cheri Dieter nicht widersetzen, obgleich RTL betonte, dass er „maßgeblich zum Erfolg der Sendung beigetragen habe“. Auch „Das Supertalent“ erfindet sich neu. So warten beide Formate ab der kommenden Staffel mit einer komplett neu besetzten Jury auf.

Und wie geht es weiter?

Am 3. April 2021 geht also eine Ära zu Ende, denn dann wird das Finale der jetzigen Staffel DSDS ausgestrahlt. Neben Dieter Bohlen schafften es Mike Singer, Maite Kelly und Michael Wendler in die Jury der aktuellen Staffel. Letzterer wurde jedoch wegen wirrer Corona-Verschwörungstheorien kurzerhand aus der Sendung gekickt.

Alexander Klaws
Alexander Klaws gewann die erste Staffel DSDS.
(c) CHR!S – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42746773

Seit der ersten Staffel im Jahr 2002 beglückt Dieter Bohlen also die Zuschauer als schonungslos ehrlicher Juror, dessen Sprüche gerne mal unter der Gürtellinie lagen. Zugleich war er bekannt dafür, seine Schützlinge zu supporten und den Gewinner unter seine Fittiche zu nehmen.

In Anbetracht der oft eher mäßigen gesanglichen Leistungen der Teilnehmer war es also Dieter, der DSDS so unterhaltsam machte. Wie also könnten die Casting-Sendungen ohne ihn aussehen? Darüber wurden seitens RTL noch keine Angaben gemacht, es soll aber rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Dem Pop-Titan ein Denkmal setzen? Braunschweigs Tätowierer sind wieder geöffnet.

Auch interessant