• Home
  • > >
  • Dschungelcamp: Braunschweigerin Gisele holt vier Sterne!

Dschungelcamp: Braunschweigerin Gisele holt vier Sterne!

Zum zweiten Mal musste das Null-Sterne-Team Gisele und Bastian zur Dschungelprüfung antreten.

Gisele Oppermann ist völlig euphorisiert. Sie hat vier Sterne geholt. Foto: RTL

Es ist wieder so weit: Mit dem Jahresumschwung und dem Januar kommen auch wieder sämtliche Trash-Formate aus ihren Löchern gekrochen. Insbesondere ein privater Fernsehsender wartet mit einem solchen Programm auf. Ob nun jene Sendung, bei der ein Mann oder eine Frau mit einem elitären Abschluss mittels Rosenvergabe die „große Liebe“ herauspickt oder eine Casting-Show, bei der der nächste musikalische Flop gesucht wird. Die Einschaltquoten passen von Staffel zu Staffel – obwohl es sich ja natürlich niemand anguckt.

Plattform für abgebrannte C-Prominenz

Und was darf dabei natürlich nicht fehlen? „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ alias „Das Dschungelcamp“, in dem „Irgendwann-mal-Promis“ und „Fast-Promis“ im australischen Dschungel um die Krone – und die fette Prämie – kämpfen. Es wird gelästert, gestritten und in den täglichen Ekel-Prüfungen Essen erspielt. Und wie in jeder Staffel sind auch hier gewisse Charaktere vertreten, die durch ihre Art hervorstechen und somit entweder zum Liebling oder zum Opfer des Publikums werden. Denn die Zuschauer entscheiden.

Von GNTM ins Dschungelcamp

Einer dieser Charaktere ist in dieser Staffel unter anderem Gisele Oppermann. Die 31-Jährige ist gebürtige Brasilianerin und außerdem Braunschweigerin. Erste, nennen wir es mal, Bekanntheit erlangte sie bei Heidi Klums „Germany’s Next Topmodel“. Auch dort stach sie der Modelmama und allen anderen vor allem mit ihrer feucht-fröhlichen Art und Weise ins Auge. Schnell hatte Gisele den Ruf als Heulsuse weg. Und das ändert sich auch jetzt nicht. Das haben auch die Zuschauer gemerkt, denn sie wählen die Braunschweigerin immer wieder auf’s Neue per Telefonabstimmung in die Dschungelprüfung – sehr zum Leidwesen der anderen Camp-Bewohner. Denn anstelle von Tapferkeit hat das Model vor allem eins: Angst. Und das so sehr, dass sie bisher ohne Stern sprich ohne Essen zurück ins Camp kam.

Gutes Teamwork!?

Der Wendepunkt kam, als Gisele gemeinsam mit Camp-Kollege Chris in die Prüfung durfte. Ganze acht Sterne holten beide… oder besser: holte Chris, und Gisele war dabei. In der darauffolgenden Prüfung, in der die Zuschauer selbstverständlich wieder das Model sehen wollten, wurde ihr diesmal nicht Chris, sondern dessen Rivale Bastian Jotta an die Seite gestellt. Die Aufgabe war es unter anderem, sich in einen gläsernen Sarg zu legen, der in schwindelerregender Höhe über einen Abgrund schwebt und dabei die Sterne zu sammeln. Lange Rede, kurzer Sinn: Gisele hatte zu viel Angst und brach die Prüfung noch vor Antritt ab, indem sie sagte: „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“

Null-Sterne-Team Gisele und Bastian

Tag 6 – Vier Sterne hat Gisele Oppermann erkämpft, Bastian Yotta dagegen keinen. Foto: RTL.

Wie könnte es anders sein: Als die Moderatoren Sonja und Daniel dem Dschungelcamp-Bewohnern einen Besuch abstatten, um die nächste Dschungelprüfung zu verkünden, muss das Null-Sterne-Team Gisele und Bastian zum zweiten Mal antreten. Und wie reagierte Gisele dieses Mal? Wollte sie überhaupt antreten? „Ja, auf jeden Fall“, rieft sie enthusiastisch. Keine Tränen dieses Mal also. In der „Spülhölle“ können zwölf Sterne erkämpft werden. Die Aufgabe: Ein großer Wassertank wird in sechs Spülungen über eine Art Rutsche geleert. Aus dieser Rutsche schauen nur die beiden Köpfe der Camper und jeweils eine Hand heraus. Insgesamt sechs Spülladungen werden nacheinander die Rutsche heruntersausen. In jeder Ladung befinden sich auch zwei Sterne, die von Gisele und Bastian mit dem Gesicht oder der Hand gefangen werden müssen. Dass es sich bei den Spülgängen nicht um reines Wasser handelt, versteht sich von selbst.

Vier Sterne für die Braunschweigerin

Es geht los. Die erste Ladung rauscht die Rutsche runter. Es ist Kuh-Urin! Schweigend lassen Gisele und Bastian die stinkende Ladung über sich ergehen. Beide Sterne rauschen unangetastet vorbei. Die zweite Ladung besteht aus verrotteten Tomaten. Wieder spült alles einfach runter. Kein Stern. „Guckt genau hin“, so Sonja Zietlow, bevor sie die Fischreste-Spülung auslöst. Und obwohl sie den Kopf wegdreht, ist es Gisele, die am Ende einen Stern in der Hand hält. Bei Bastian dagegen bleiben nur Fischreste in den Bartstoppeln hängen. Beim stinkenden Dschungelschleim mit toten Mehlwürmern, schafft es Gisele zunächst, einen Stern mit der Hand zu fangen, den sie dann doch wieder loslässt. Mit lebenden Kakerlaken und Grillen geht es weiter. Bastian hat wieder keinen Erfolg und schaut immer gereizter. Gisele jedoch hat wieder einen Stern gefangen. Die letzte Spülung besteht aus pinkfarbenem Wasser mit roten und blauen Bällen. Wieder ist es Gisele, die abliefert und dieses Mal sogar doppelt! Zwei Sterne hält sie fest in der Hand! Vier Sterne hat das Model erkämpft, Bastian dagegen keinen. Völlig euphorisiert springt Gisele heraus und als Bastian mit ihr abklatschen will, weigert sie sich. Sie könne nicht verstehen, wie er keinen einzigen Stern halten könnte – trotz großer Hand. Auch bei der Rückkehr ins Dschungelcamp muss Gisele mehrmals betonen, dass sie vier Sterne und Bastian null Sterne geholt hat. Sichtlich getroffen zieht sich Bastian schließlich zurück. Ausgerechnet Erzrivale Chris weist Gisele daraufhin, dass sie damit ein unfaires Verhalten an den Tag gelegt hat. Es folgt schließlich die Entschuldigung – Friede, Freude, Eierkuchen.

The Same Procedure…

Und wieder stellte der TV-Sender seinen Zuschauern die Frage: Wer muss zur nächsten Dschungelprüfung am 17. Januar 2019 antreten? 10 Camper standen zur Wahl, doch die Zuschauer wollten wieder einmal nur eine sehen: Gisele Oppermann! Für die Braunschweigerin geht es heute Abend ab 22.15 Uhr in die Schlangengrube. Alle Infos zu der Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ gibt es im Special bei RTL.de. Sendung verpasst? Die komplette Folge gibt es ab jetzt bei TV Now.

^