Frühlingsgefühle mit DIY "Floral Hoops" – Szene38
19. Februar 2021
Szene-News

Frühlingsgefühle mit DIY „Floral Hoops“

Nicht nur draußen wird es am Wochenende frühlingshaft, mit selbstgemachten Floral Hoops holt ihr euch den Frühling auch nach Hause.

Das Wochenende steht vor der Tür und in dessen Begleitung der Vorfrühling: Die Sonne scheint, die Temperaturen klettern in den angenehmen Plusbereich. Und das, obwohl uns noch vor wenigen Tagen der Winter mit eisigen Minusgraden (bis zu – 20°C) fest im Griff hatte. Die Gedanken an die klirrende Kälte sind schnell passé und machen Vorfreude auf den baldigen Frühlingsanfang. Die optimale Zeit, um auch die eigenen vier Wände mit Floral Hoops auf die helle Jahreszeit einzustimmen.

Floral Hoops: Langanhaltender Blumenzauber

Gerade jetzt, wenn die Temperaturen angenehm sind und die Sonne nach draußen lockt, fällt es besonders schwer, sich an die noch geltenden Lockdown Regelungen zu halten. Kurz vorm Valentinstag durften in Niedersachsen bereits wieder die Blumengeschäfte öffnen, was uns auf eine tolle Idee gebracht hat. Warum nicht die ortsansässigen Blumengeschäfte supporten und gleichzeitig eine schöne Home-Dekoration kreieren? Bunte Blumensträuße sehen zwar toll aus, haben aber spätestens nach einer Woche auch ihren Zauber verloren. Daher setzen wir jetzt auf sogenannte „Floral Hoops“, die uns skandinavischen Charme nach Hause bringen. Das Tolle: Die Ringe lassen sich ganz einfach gestalten und halten über viele Monate, wenn man die richtigen Blumen wählt.

Das braucht ihr für die angesagten Floral Hoops

Einen Metallring* in beliebiger Farbe (weiß, schwarz, gold), etwas (Blumen-)draht, Kreppband, Dekobänder, Gartenschere und natürlich Blumen. Neben Trockenblumen eignen sich diese frischen Pflanzen am besten für die florale Dekoration: Eukalyptus (da er nach dem Trocknen immer noch schön aussieht und sich perfekt um den Ring legen lässt), Schleierkraut, Distel und Strohblume. Auch andere Schnittblumen wie Hortensien können für den Floral Hoop verwendet werden, fragt am besten in dem Blumengeschäft eurer Wahl nach, welche Pflanzen noch in Frage kommen.

Diese Pflanzen eigenen sich optimal für den Floral Hoop!

Schritt für Schritt zum Floral Hoop

  1. Wie soll euer Hoop aussehen? Legt den Metallring vor euch und legt die Pflanzen darauf zurecht, bis ihr mit der Anordnung zufrieden seid.
  2. Klebt die entsprechenden Partie mit Kreppband ab, das verleiht dem Floral Hoop mehr Halt und verhindert ein Rumrutschen.
  3. Schneidet die Pflanzen entsprechend zu, Achtung: Bei den Blüten sollte auch immer noch ein bisschen Stiel übrig bleiben, um diese besser mit dem Draht zu fixieren.
  4. Fangt mit dem Grünzeug (Eukalyptus an) und wickelt diesen mit dem Blumendraht am Ring fest. Überstehenden Draht könnt ihr abschneiden.
  5. Fixiert die Blüten, in dem ihr mit dem Draht durch den Reststiel hindurch stecht oder diesen fest umwickelt.
  6. So lange wiederholen, bis die gewünschten Pflanzen und Blüten am Ring befestigt sind.
  7. Voila: Der Ring ist fertig! Das war einfach, oder?

Tipp: Besonders schön sieht es aus, wenn Ihr den fertigen Flower Hoop mit einem Satinband oder einer Kordel aufhängt. Nun könnt Ihr ihn entweder in der Luft schweben lassen oder an eurer Wand oder Tür befestigen.

*Die Materialien, wie den Metallring bekommt ihr in vielen Online-Shops. Günstige Angebote gibt es zum Beispiel hier: www.rayher.com

 

Auch interessant